Universitätsbibliothek Wien

Der "Golf-Park Bregenzerwald" aus organisationssoziologischen Perspektiven

Goetze, Martin (2009) Der "Golf-Park Bregenzerwald" aus organisationssoziologischen Perspektiven.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Flicker, Eva

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (21Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30356.09441.496864-1
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30356.09441.496864-1

Link zu u:search

Abstract in German

Diese Arbeit beschäftigt sich mit einer formalen Organisation anhand des Fallbeispiels „Golf- Park Bregenzerwald“. Konkreter wird der in Vorarlberg gelegene Freizeitdienstleister, der sich dreier juristischer Organisationsformen bedient, mittels organisationssoziologischen Überlegungen im Detail beschrieben, um Stärken und Schwächen der formalen Struktur abseits juristischer Überlegungen auszuarbeiten. Zur Beschreibung des Unternehmens, bedient sich die Arbeit öffentlich zugänglichen Dokumenten und Urkunden (z.B.: Gesellschaftsverträge, Vereinsstatuten, Jahresabschlüsse etc.). Die für das Fallbeispiel relevanten juristischen Organisationsformen sind a) eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, b) atypisch stille Gesellschaften und c) der Verein. Die aus den Dokumenten gewonnenen Erkenntnisse sind sodann in der Lage, sowohl die formalen Strukturen, als auch die formalen Ziele der jeweiligen juristischen Organisationsformen im Detail darzustellen und miteinander zu verknüpfen. Theoretische Grundlagen bilden neben allgemeinen Erkenntnissen aus der Organisationsforschung zu Organisationszielen und Strukturen sowie der Beschreibung der themenrelevanten juristischen Organisationsformen, Viktor Vanbergs „Modell der Ressourcenzusammenlegung“ ,Systemtheoretiker wie Luhmann und Etzioni und Verfechter mikropolitischer Strategien in Organisation wie etwa Burns und Neuberger. Zentrales Ergebnis der Analyse ist, dass die Organisation „Golf-Park Bregenzerwald“ aus juristischer Perspektive streng in drei (Teil-)Organisationen unterteilt werden muss. Aus organisationssoziologischer Perspektive muss jedoch von einem Organisationssystem, bestehend aus einer Unternehmensorganisation und einer Interessenorganisation gesprochen werden, da die ökonomischen und sozialen Abhängigkeiten dieser Suborganisationen weitaus stärker sind, als sie auf einen ersten juristischen Blick vermuten lassen.. Sowohl die Interessenorganistation als auch die Unternehmensorganisation weisen intern Dynamiken, wie etwa Zielkonflikte und Trittbrettfahrer-Phänomene (Free-Rider), auf, die erste Schwierigkeiten im Organisationssystem bereiten. Insbesondere die atypisch stillen Gesellschaften stellen eine organisationale Ungewissheitszone dar, wodurch die Frage nach Macht und Herrschaft im Organisationssystem eine sehr zentrale wird. Es zeigt sich deutlich, dass die Beziehungen zwischen den Subsystemen bereits rein formal auf ein konfliktbehaftetes System hinweisen. Unter Bezugnahme auf eine im Jahr 2007 durchgeführte empirische Studie im Organisationssystem lassen sich Hinweise finden, die die gewonnen Erkenntnisse über die formale Organisation untermauern.

Schlagwörter in Deutsch

Organisationssoziologie / Organisationsanlyse / formal / Golf

Abstract in English

The thesis is an analysis of an formal organisation. It explains the juristic basics (GmbH/atypisch stille Beteiligung) and debates pros and cons in context with organisational theories like Luhmann, Viktor Vanberg oder Tom Burns. The conclusion of the thesis is, that the basic juristic construct of the organiszational system leads to diffrent conflicts (for example free-rider phenomenon or zones of insecurity)

Schlagwörter in Englisch

sociology / organization / formal analysis

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Goetze, Martin
Title: Der "Golf-Park Bregenzerwald" aus organisationssoziologischen Perspektiven
Subtitle: Erkenntnisse über die formale Organisation
Umfangsangabe: VIII, 215 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2009
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Flicker, Eva
Assessor: Flicker, Eva
Classification: 71 Soziologie > 71.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC Number: AC08147403
Item ID: 9770
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)