Universitätsbibliothek Wien

Erziehung nach / über Auschwitz

Rajal, Elke (2010) Erziehung nach / über Auschwitz.
Diplomarbeit, Universität Wien. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Sauer, Birgit

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1645Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30307.02231.916963-9
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30307.02231.916963-9

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Diese Diplomarbeit setzt sich mit der Vermittlung des Nationalsozialismus und seiner Verfolgungs- und Vernichtungspolitik an Schüler*innen auseinander. Holocaust Education ist der seit den 1980er-Jahren weltweit gebräuchliche Begriff für diese Praxis beziehungsweise den Diskurs darüber. Das mit dieser Arbeit verbundene Anliegen war es, das Wesen – Selbstverständnis, Inhalte und didaktische Zugänge – gegenwärtiger Holocaust Education in Österreich zu bestimmen und die Frage zu beantworten, ob diese Anknüpfungspunkte für die Herausbildung kritischer und mündiger Subjekte im Sinne der Kritischen Theorie Theodor W. Adornos bietet. Zu diesem Zweck wurden die kritisch-theoretischen Grundlagen einer Pädagogik nach Auschwitz erarbeitet und Kategorien für eine qualitative Inhaltsanalyse gewonnen, die an einem umfassenden Materialkorpus von qualitativen, leitfadengestützten, problemzentrierten Interviews mit in Österreich tätigen Akteur*innen von Holocaust Education (auf der Ebene des Bildungsministeriums, der Gedenkstätte Mauthausen sowie zivilgesellschaftlicher Vereine) durchgeführt wurde.

Schlagwörter in Deutsch

Auschwitz / Holocaust / Erziehung / Erziehung nach Auschwitz / Holocaust Education / Adorno / Kritische Theorie / Geschichtsunterricht / Politische Bildung / Österreich

Abstract in Englisch

This diploma thesis deals with the conveyance of the subject of National Socialism and the persecution and extinction of Jews and other groups to school pupils in Austria. Since the 1980s the term “Holocaust Education” is used worldwide for the educational work in this field as well as for the discourse about it. A central objective related to this thesis was to determine the character – self-conception, contents and didactic approaches – of Holocaust Education in Austria and to answer the question whether it represents a contribution to the development of critical and mature subjects in the understanding of Critical Theory as described by Adorno. For this purpose the critical-theoretical foundation of education after Auschwitz was outlined and categories for a qualitative content analysis were generated. Then the set of categories was adapted to a comprehensive scope of material, won through qualitative, semi-structured, problem-centered interviews with actors of Holocaust Education in Austria on the level of the Ministry of Education, the Mauthausen Memorial and several NGOs.

Schlagwörter in Englisch

Auschwitz / Holocaust / education / education after Auschwitz / holocaust education / Adorno / Critical Theory / history teaching / civic education / Austria

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Rajal, Elke
Titel: Erziehung nach / über Auschwitz
Untertitel: Holocaust Education in Österreich vor dem Hintergrund kritischer Theorie
Umfangsangabe: 228 S. : graph. Darst.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publikationsjahr: 2010
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Sauer, Birgit
BeurteilerIn: Sauer, Birgit
Klassifikation: 89 Politologie > 89.99 Politologie: Sonstiges
15 Geschichte > 15.24 Zweiter Weltkrieg
80 Pädagogik > 80.36 Erziehung und Gesellschaft
81 Bildungswesen > 81.64 Unterrichtsprozess: Sonstiges
AC-Nummer: AC08122722
Dokumenten-ID: 9158
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)