Universitätsbibliothek Wien

Erhebung des Ernährungswissen in der Bevölkerung in Bezug auf Antioxidantien, freie Radikale und oxidativen Stress

Bubla, Tamara (2010) Erhebung des Ernährungswissen in der Bevölkerung in Bezug auf Antioxidantien, freie Radikale und oxidativen Stress.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Elmadfa, Ibrahim

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (3373Kb)
DOI: 10.25365/thesis.9123
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29251.48807.632565-9

Link zu u:search

Abstract in German

Im Rahmen der vorliegenden Diplomarbeit wurde der Wissensstand in der österreischischen Bevölkerung in Bezug auf „Antioxidantien, oxidativen Stress und freie Radikale“ mittels Fragebogenmethode erhoben. Die Stichprobe umfasste 104 Personen und bestand aus 49 (47,1%) Frauen und 55 (52,9%) Männern. Es zeigte sich, dass fast alle TeilnehmerInnen sportlich aktiv (85,6%) und Nichtraucher (69,2%) waren und sich zudem gesund ernährten. Eine nährstoffreiche Ernährung war der Stichprobe wichtig (87,5%). Informationen über gesunde Ernährung wurden überwiegend aus Zeitschriften, Büchern, TV, Internet und persönlichen Gesprächen bezogen. In Bezug auf „Antioxidantien, freie Radikale und oxidativen Stress“ zeigte sich ein positives Ergebnis, da alle Fragen zum Thema „Antioxidantien und oxidativen Stress“ von der Mehrheit der TeilnehmerInnen richtig beantwortet wurden. 83,7% der Befragten wussten, dass Antioxidantien gesundheitsfördernde Substanzen sind. Dass bei oxidativem Stress überwiegend freie Radikale gebildet werden, konnten 76,9% richtig beantworten. Beim Thema „freie Radikale“ beantwortete der überwiegende Teil der Stichprobe eine Frage falsch: 42,3% der TeilnehmerInnen dachten, dass freie Radikale im Körper nicht erhöht werden können und lagen damit falsch. Die restlichen Wissensfragen wurden auch hier von der Mehrheit richtig beantwortet. 82,7% wussten, dass freie Radikale zellschädigend auf den Körper wirken können. Für fast die Hälfte der Probanden war dieses Themengebiet wichtig, für knapp 20% war es sehr wichtig. Bei der Befragung zeigten Frauen ein besseres Wissen als Männer in den Bereichen „Antioxidantien und freie Radikale“. StudienteilnehmerInnen mit einem höheren Ausbildungsgrad hatten ein besseres Wissen als jene mit Pflichtschulabschluss. StudienteilnehmerInnen, die häufig Sport betreiben, hatten ein besseres Wissen zum Thema „oxidativen Stress“ als jene, die weniger sportlich aktiv waren. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die befragten Personen einen guten Wissensstand zu den Themen „Antioxidantien, freie Radikale und oxidativen Stress“ aufweisen konnten. Das Wissen der betrachteten Stichprobe kann als gut eingeschätzt werden. In den Bereichen Vorkommen und Wirkung von Antioxidantien und freien Radikalen sowie in der Bedeutung des oxidativen Stresses sollte allerdings noch mehr zum Wissensstand beigetragen werden.

Schlagwörter in Deutsch

Mittels Fragebogenmethodik Erhebung des Ernährungswissens in der Bevölkerung (n=104) allgemeines über Antioxidantien / freie Radikale und oxid. Stress / Ernährungswissen / statistische Auswertung

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Bubla, Tamara
Title: Erhebung des Ernährungswissen in der Bevölkerung in Bezug auf Antioxidantien, freie Radikale und oxidativen Stress
Umfangsangabe: VI, 77 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Elmadfa, Ibrahim
Assessor: Elmadfa, Ibrahim
Classification: 30 Naturwissenschaften allgemein > 30.00 Naturwissenschaften allgemein: Allgemeines
AC Number: AC08092596
Item ID: 9123
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)