Universitätsbibliothek Wien

Motivation für Rückkehrmigration

Velizarova, Maria (2010) Motivation für Rückkehrmigration.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Weiss, Hildegard

[img] PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1158Kb)
DOI: 10.25365/thesis.8846
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30309.43424.809761-0

Link zu u:search

Abstract in German

Rückkehrmigration stellt einen wenig erforschten Bereich der Migrationsforschung dar, obwohl es kein neues Phänomen ist. Aufgrund der schwierigen Erreichbarkeit und der beschränkten Zugänglichkeit zu Rückkehrern in ihrem Heimatland, stellt es für Forschungseinrichtungen eine besondere Herausforderung dar, Informationen zu sammeln und das Informationsdefizit auszugleichen. Bulgarien zählt zu jenen Ländern mit hoher Emigrationsrate – nach 1989 konnte eine enorme Emigrationswelle aus dem Land nachgewiesen werden. Vorrangige Gründe für die Auswanderung waren meist ökonomischer Natur und daher steigt auch nach verbesserter ökonomischer Lage Bulgariens für die Emigranten die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr in ihr Heimatland. Die internationale Mobilität darf dabei nicht als statischer Prozess betrachtet werden, sonder es handelt sich um einen überaus dynamischen Vorgang, der auch mit einer Rückkehr in das Heimatland nicht zwingend beendet sein muss. Lebensvollzüge in der heutigen Zeit sind individuell und schwer vorhersagbar – internationale Mobilität ist oft nur etappenhaft vorherzusagen und kann niemals als beendet oder abgeschlossen betrachtet werden.

Schlagwörter in Deutsch

Migration / Rückkehrmigration / Studentenmobilität

Abstract in English

Return migration is a part of the migration studies. It is not a new phenomenon, but because of a number of difficulties, like finding the emigrants after their return, there is a lack of information on the topic. Bulgaria is a country that has a high emigration rate. After 1989, there was a large emigration flow out of the country. The primary reasons of this emigration were economic, that is the reason why a back flow of returning migrants was to be expected in the last few years, as the situation in Bulgaria has improved over this period. The international mobility can not be considered as a static process but as a dynamic one. It is sometimes impossible to take one stage as ultimate especially in life long perspective.

Schlagwörter in Englisch

migration / return migration / student mobility

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Velizarova, Maria
Title: Motivation für Rückkehrmigration
Subtitle: Studenten Mobilität in Bulgarien
Umfangsangabe: 141 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Weiss, Hildegard
Assessor: Weiss, Hildegard
Classification: 71 Soziologie > 71.49 Soziale Prozesse: Sonstiges
71 Soziologie > 71.99 Soziologie: Sonstiges
AC Number: AC08051107
Item ID: 8846
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)