Universitätsbibliothek Wien

Bezirkspartnerschaft Floridsdorf - Katsushika

Fina, Mirko (2010) Bezirkspartnerschaft Floridsdorf - Katsushika.
Magisterarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Manzenreiter, Wolfram

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (3082Kb)
DOI: 10.25365/thesis.8576
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29482.26291.248355-9

Link zu u:search

Abstract in German

Diese Arbeit versucht zu erklären, was die Partnerschaft zwischen einem Wiener und einem Tokioter Bezirk seit mittlerweile mehr als 20 Jahren am Laufen hält. Angesichts der natürlichen Barrieren, wie Entfernung, Sprache und Kultur, ist es verwunderlich, dass diese Partnerschaft überhaupt existiert. Die Hauptaufgabe von sogenannten Gemeindepartnerschaften ist der Aufbau und die Pflege gegenseitigen Verständnisses unter den BürgerInnen der jeweiligen Partner. In dieser Arbeit wird untersucht, ob die Partnerschaft zwischen Floridsdorf und Katsushika diesen Erwartungen gerecht wird. Das System der Gemeindepartnerschaft ist sehr komplex und weitläufig und war auch schon Thema mehrerer ethnologischer Untersuchungen. Die Mechanik hinter dem System lässt sich beschreiben, aber es gibt kein allgemein gültiges Muster, keinen Master-Plan, der eine positive Entwicklung garantieren kann. Glücklicherweise gibt es aber gewisse, auf Erfahrung basierende, Richtlinien und statistische Auswertungen, die als Grundlage für etwaige Analysen zu Rate gezogen werden können. Eine detaillierte Bestandsaufnahme und anschließende Analyse der Partnerschaft zwischen Floridsdorf und Katsuhika hat gezeigt, dass diese Partnerschaft im Grunde genommen ganz normal funktioniert – mit einigen interessanten Ausnahmen: z.B. wird die Behauptung außer Kraft gesetzt, wonach sich Probleme in der Kommunikation durch große Distanz, unterschiedliche Sprache und Kultur, sowie große (Reise)Kosten für den/die einzelne/n TeilnehmerIn als sehr hemmend auf die Entwicklung einer Partnerschaft auswirken. Im Gegenteil: Qualitative Interviews mit verschiedenen in der Partnerschaft aktiven Personen zeigen, dass sie gerade der kulturelle Unterschied dazu motiviert hat, sich zu dem Projekt beizutragen. Die beiden Partnerbezirke haben durch richtige Schwerpunktsetzung (Jugend- und Kulturaustausch) eine überaus positive Atmosphäre geschaffen – und damit die Basis für eine positive Entwicklung in Zukunft.

Schlagwörter in Deutsch

Japan / Österreich / Wien / Tokio / Floridsdorf / Katsushika / Partnerschaft

Schlagwörter in Englisch

Japan / Austria / sister cities

Item Type: Hochschulschrift (Magisterarbeit)
Author: Fina, Mirko
Title: Bezirkspartnerschaft Floridsdorf - Katsushika
Subtitle: Die Analyse einer Partnerschaft zwischen Wien und Tokio
Umfangsangabe: 103 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2010
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Manzenreiter, Wolfram
Assessor: Manzenreiter, Wolfram
Classification: 71 Soziologie > 71.52 Kulturelle Prozesse
AC Number: AC08019334
Item ID: 8576
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)