Universitätsbibliothek Wien

Der Vorfall in Schattendorf am 30.01.1927 und seine Folgen

Smrzek, Nicole (2009) Der Vorfall in Schattendorf am 30.01.1927 und seine Folgen.
Magisterarbeit, Universität Wien. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Hausjell, Friedrich

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (95Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29363.19405.855262-0
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29363.19405.855262-0

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Der Vorfall in Schattendorf am 30.Jänner 1927 und seine Folgen. Eine Inhaltsanalyse des Vorfalles in Schattendorf, des Schattendorfer Prozesses und des Justizpalastbrandes im Jahre 1927. Zentrales Forschungsinteresse dieser Magisterarbeit ist der Zusammenstoß der Frontkämpfervereinigung und des Republikanischen Schutzbundes in der burgenländischen Gemeinde Schattendorf vom 30.Jänner 1927, in dessen Verlauf ein Kind und ein Kriegsinvalide erschossen wurden, und seine Folgen. Der Prozess der im Juli des gleichen Jahres stattfand, endete mit einem Freispruch der Angeklagten, woraufhin sich die Arbeiterschaft am darauffolgenden Morgen formierte und in der Wiener Innenstadt demonstrierte. Im Verlauf dieser Demonstration wurde der Justizpalast von der wütenden Menge in Brand gesetzt. Neben ausführlichen Informationen über den Journalismus, den Begriff der journalistischen Qualität und den Politikjournalismus beziehungsweise die Parteipresse, werden vor allem die Lokalberichterstattung und die Gerichtsberichterstattung näher beleuchtet. Besondere Aufmerksamkeit kommt sowohl der gesellschaftlichen, innenpolitischen und pressegeschichtlichen Situation der 1. Republik als auch der Militärisierung durch Wehrverbände in der 1. Republik zu. Nach einer genauen Auseinandersetzung mit den vorher genannten Ereignissen und den methodischen Erläuterungen, folgt die Analyse der diesbezüglichen Zeitungsberichterstattung in der "Christlichsozialen Arbeiter-Zeitung", der "Neuen Freien Presse" und der "Wiener Allgemeinen Zeitung". Das Hauptaugenmerk liegt einerseits in der Analyse des Umfangs der Berichterstattung zu den drei Ereignissen und andererseits in der Untersuchung der Art und Weise der veröffentlichten Artikel. Ziel und Motivation dieses Thema in der vorliegenden Magisterarbeit zu bearbeiten, ist der Wunsch ein Bewusstsein für die weitereichenden Folgen des Schattendorfer Zusammenstoßes zu schaffen und die Vorgeschichte des Justizpalastbrandes zu durchleuchten.

Schlagwörter in Deutsch

Schattendorf / Schattendorfer Prozess / Justizpalastbrand 1. Republik Österreich

Dokumentenart: Hochschulschrift (Magisterarbeit)
AutorIn: Smrzek, Nicole
Titel: Der Vorfall in Schattendorf am 30.01.1927 und seine Folgen
Untertitel: eine Inhaltsanalyse des Vorfalles in Schattendorf, des Schattendorfer Prozesses und des Justizpalastbrandes im Jahre 1927
Umfangsangabe: 290 S.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publikationsjahr: 2009
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Hausjell, Friedrich
BeurteilerIn: Hausjell, Friedrich
Klassifikation: 05 Kommunikationswissenschaft > 05.01 Geschichte der Kommunikationswissenschaft
AC-Nummer: AC08165446
Dokumenten-ID: 7948
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)