Universitätsbibliothek Wien

Die Bewältigung kultureller Differenezen im interkulturellen Management am Beispiel Polens

Fijalkowska, Anna (2009) Die Bewältigung kultureller Differenezen im interkulturellen Management am Beispiel Polens.
Diplomarbeit, University of Vienna. Zentrum für Translationswissenschaft
BetreuerIn: Budin, Gerhard

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1485Kb)
DOI: 10.25365/thesis.6866
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30114.60632.394670-4

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Arbeit zeigt die große Bedeutung der interkulturellen Kompetenzen im internationalen Management. Im Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung, wo grenzüberschreitende wirtschaftliche Aktivitäten und internationale Kooperationen zum Alltag gehören, verdient die Kulturproblematik größere Aufmerksamkeit. Denn die internationalen Geschäftskontakte werden nur im weiteren Sinne von Unternehmen und Organisationen und in erster Linie von den Menschen unterhalten. Das Wissen über die kulturellen Hintergründe der ausländischen Interaktionspartner und ihr Werte-und Normensystem, das sich in bestimmten Verhaltensweisen manifestiert, hilft unnötige Missverständnisse und Missinterpretationen in der Kommunikation zu vermeiden. Dies führt schließlich zur besseren Verständigung der Vertreter der beiden Kulturen und zur erfolgreichen Zusammenarbeit. Diese Problematik wurde in der vorliegenden Arbeit am Beispiel Polens gezeigt. Es wurden die wichtigsten Charakteristika der polnischen Kultur (Nation) analysiert und erklärt und auch Konfliktpotenziale in der Zusammenarbeit mit anderen Kulturen aufgedeckt. Dabei wurden als Vergleichskulturen Österreich und Deutschland, als wichtige wirtschaftliche Partner Polens ausgewählt. Es wurde auch mögliche Lösungsvorschläge zur Überwindung kultureller Differenzen gemacht und im Allgemeinen darauf hingewiesen, dass kulturelle Sensibilität und Aufgeschlossenheit, sowie Vermeidung von Vorurteilen und Stereotypen für die interkulturelle Tätigkeit, besonders bei den Führungskräften zum Erfolg beim Auslandseinsatz verhilft.

Schlagwörter in Deutsch

interkulturelles Management / Kultur / kulturelle Differenzen / Werte-und Normensystem

Abstract in English

The aim of this project is to highlight the importance of the observation of cultural differences for the area of intercultural management. As demonstrated by several studies about intercultural management, many co-operations fail due to the insufficient intercultural competence of the participants. But differences in mentality don’t necessarily have to lead to problems and obstacles in international co-operations. On the contrary, the correct approach to cultural diversity can also create positive synergy effects. In this project, in the context of the creation of solution strategies for the management of intercultural differences, intercultural contacts in Poland were taken into consideration with two specific national cultures – Germany and Austria. An analysis of the Polish cultural characteristics and the Polish system of values and norms which have the greatest influence on and most affects the conduct of Polish people in terms of their intercultural contacts was carried out in the course of this essay. During the description of the Polish cultural particularities, potential conflicts in terms of the intercultural co-operation with the Germans and Austrians were also highlighted and described, and finally, specific suggestions were made about the management of the cultural differences.

Schlagwörter in Englisch

intercultural management / cultur / sultural differences / system of values and norms

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Fijalkowska, Anna
Title: Die Bewältigung kultureller Differenezen im interkulturellen Management am Beispiel Polens
Umfangsangabe: 145 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Zentrum für Translationswissenschaft
Publication year: 2009
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Budin, Gerhard
Assessor: Budin, Gerhard
Classification: 02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.16 Wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit
AC Number: AC07883487
Item ID: 6866
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)