Universitätsbibliothek Wien

Möglichkeiten und Grenzen der internationalen Terminologiearbeit im österreichischen Hochschulbereich

Fischer, Rebecca (2019) Möglichkeiten und Grenzen der internationalen Terminologiearbeit im österreichischen Hochschulbereich.
Dissertation, University of Vienna. Zentrum für Translationswissenschaft
BetreuerIn: Budin, Gerhard

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2768Kb)
DOI: 10.25365/thesis.62718
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-10300.70881.646266-2

Link zu u:search

Abstract in German

In der vorliegenden Arbeit wurde die terminologische Variation in den wichtigsten österreichischen Hochschulgesetzen und Rechtstexten zur Hochschulqualitätssicherung und deren jeweiligen englischen Fassung untersucht. Als Basis für die Untersuchungen diente eine Zusammenstellung von Begriffen und den dafür verwendeten englischen Übersetzungsmöglichkeiten, die aus einem speziell zusammengestellten Textkorpus extrahiert wurden. Zudem wurde aufgezeigt, wie in Zukunft sowohl bei der Erstellung der Ausgangstexte als auch bei der Übersetzung dieser in eine andere Sprache eine einheitlichere Terminologie erzielt werden kann. Dazu wurde auch mit den in die Erstellung der Texte und Übersetzungen involvierten Institutionen und Personen, insbesondere dem BMBWF und der AQ Austria sowie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, zusammengearbeitet. Ziel des Dissertationsprojektes war es, auf die inkonsistente Terminologieverwendung, die sowohl auf Textebene als auch textübergreifend zu beobachten ist, aufmerksam zu machen und konkrete Vorschläge für Gegenmaßnahmen zu machen. Ebenso wurde anhand der Informationen, die im Zuge der Auswertung der Forschungsergebnisse und der Interviews mit an der Hochschulrechtsübersetzung beteiligten Personen gewonnen werden konnten, der Versuch einer Beschreibung der Translationskultur im Bereich der Hochschulrechtsübersetzung gemacht.

Schlagwörter in Deutsch

Terminologiearbeit / Terminologiemanagement / Variation / Hochschulrecht / Rechtsübersetzung / Terminologieanalyse / Translationskultur / Textqualität

Abstract in English

The thesis at hand researches terminological variation to be found in the most important Austrian laws and legal texts regulating the higher education system and its quality assurance as well as in their English translations. It is based on a comparison of German terms and their English equivalents found in a text corpus that was put together for the purpose of examining how often different variants for one term occur in the translations and whether there are comprehensible reasons for this phenomenon. Furthermore, possibilities are shown, how a more consistent terminology can be achieved in the source texts as well as in future translations. Therefore, a close contact was maintained with stakeholders involved in the creation and translation of the texts, in particular with experts from the Federal Ministry of Education, Science and Research as well as the Agency for Quality Assurance and Accreditation Austria. This research project aims at creating awareness for the inconsistent use of terminology that was found between the texts and including on a textual basis, and gives impulses for optimisation measures in connection with terminology management. The thesis also addresses the topic of translation culture, attempting at describing the translation culture in the field of legal translation in higher education and quality assurance. The description is based on information obtained in the course of the analysis of the research results, including interviews with different actors involved in this specific field.

Schlagwörter in Englisch

terminology management / higher education law / legal translation / translation culture / terminological variation

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Fischer, Rebecca
Title: Möglichkeiten und Grenzen der internationalen Terminologiearbeit im österreichischen Hochschulbereich
Subtitle: Untersuchung der Terminologie und Beschreibung der Translationskultur im Bereich der Rechtsübersetzungen
Umfangsangabe: 211, lxiii Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Zentrum für Translationswissenschaft
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Dr.-Studium der Philosophie (Dissertationsgebiet: Transkulturelle Kommunikation)
Publication year: 2019
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Budin, Gerhard
Assessor: Sandrini, Peter
2. Assessor: Simonnaes, Ingrid
Classification: 10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.99 Geisteswissenschaften allgemein: Sonstiges
05 Kommunikationswissenschaft > 05.12 Kommunikationsprozesse
06 Information und Dokumentation > 06.99 Information und Dokumentation: Sonstiges
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.45 Übersetzungswissenschaft
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.23 Mehrsprachigkeit
86 Recht > 86.58 Schulrecht, Bildungsrecht, Hochschulrecht
AC Number: AC15690626
Item ID: 62718
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)