Universitätsbibliothek Wien

Music culture of the Minorite monastery in Český Krumlov between 1726 and 1750

Králová, Markéta (2019) Music culture of the Minorite monastery in Český Krumlov between 1726 and 1750.
Dissertation, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Seifert, Herbert

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2627Kb)
DOI: 10.25365/thesis.62247
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-12297.08948.550664-6

Link zu u:search

Abstract in English

The well-preserved archival fund of the Český Krumlov Minorite convent contains the key source for this research, the monastic chronicle Liber magistralis I-V. The records, made between the years 1678 and 1948, depict all extraordinary social events (“festivities”) taking place in the convent and its surroundings. Moreover, the events are not only described but also personally evaluated by the chronicler. The 500 chronicle pages were written in the course of 26 years by the highly educated superior Hyacinth Sperl (1726-1750). Sperl described not only the festivities held in the Krumlov convent itself, but also the castle and municipal feasts which he participated in. In this respect, the Český Krumlov monastery represents a rarity among Minorite convents: Whereas other monasteries were ordinarily bound to municipal environment, the discussed convent was very closely associated with aristocratic circles, specifically to the Schwarzenberg family who were the patrons of the convent and one of the most prominent noble houses in the Holy Roman Empire. As there is no relevant literature addressing the topic of music relations between the Minorite order and a noble family in the Habsburg heritage lands in the 18th century, this study presents a unique illustration of such interconnection.

Schlagwörter in Englisch

Music / Monastery / Minorites / Český Krumlov / 1726-1750

Abstract in German

Der gut erhaltene Archivfond des Krumauer Minoritenkonvents enthält die Hauptquelle für diese Forschung, die Klosterchronik Liber Magistralis I-V. Die Einträge, geschrieben zwischen den Jahren 1678 und 1948, schildern alle außerordentlichen Sozialereignisse („Feste“), die im Konvent und seiner Umgebung stattfanden. Zusätzlich werden die Ereignisse nicht nur beschrieben, sondern auch von dem Chronisten persönlich beurteilt. Diese 500 Chronikseiten wurden im Laufe von 26 Jahren von dem hoch ausgebildeten Vorgesetzten Hyacinth Sperl (1726-1750) geschrieben. Sperl beschrieb nicht nur Feste in Krumauer Konvent, sondern auch Schloss- und Stadtfeste, an denen er teilgenommen hat. Diesbezüglich repräsentiert der Krumauer Konvent eine Rarität unter Minoritenkonventen: während andere Klöster gewöhnlich mit der Stadtumwelt verbunden waren, wurde der behandelte Konvent an adelige Kreise angeschlossen, speziell an die Familie zu Schwarzenberg, die die Klosterpatrone und eine von den hervorstechenden Adelsfamilien in dem Heiligen Römischen Reich war. Da keine die Musikbeziehungen zwischen dem Minoritenorden und einer adeligen Familie in Habsburgs Erbländern im 18. Jahrhundert forschende Fachliteratur existiert, bietet diese Untersuchung eine einzigartige Erläuterung dieser gegenseitigen Verbindung an.

Schlagwörter in Deutsch

Musik / Kloster / Minoriten / Český Krumlov / 1726-1750

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Králová, Markéta
Title: Music culture of the Minorite monastery in Český Krumlov between 1726 and 1750
Umfangsangabe: 166 Seiten : Illustrationen, Plan
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Dr.-Studium der Philosophie (Dissertationsgebiet: Musikwissenschaft)
Publication year: 2019
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Seifert, Herbert
Assessor: Bohadlo, Stanislav
2. Assessor: Hochradner, Thomas
Classification: 24 Theater, Film, Musik > 24.50 Historische Musikwissenschaft
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.74 Liturgik
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.50 Kirchengeschichte, Dogmengeschichte
AC Number: AC15667860
Item ID: 62247
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)