Universitätsbibliothek Wien

Lebensqualität von StudentInnen im Vergleich zu gleichaltrigen Berufstätigen

Bell, Lisa-Martina (2009) Lebensqualität von StudentInnen im Vergleich zu gleichaltrigen Berufstätigen.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Schulz, Wolfgang

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (885Kb)
DOI: 10.25365/thesis.6145
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29324.25671.206765-7

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Lebensqualität von Wiener Studierenden, wobei zur Verdeutlichung der erhaltenen Ergebnisse eine Kontrollgruppe gleichaltriger Berufstätiger herangezogen wurde. Den Anfang dieser Arbeit stellt eine Auseinandersetzung mit den theoretischen Grundlagen des Konstruktes Lebensqualität sowie eine Behandlung verwandter Begriffe dar. Weiters werden die Ergebnisse bereits durchgeführter Studien zu diesem Thema vorgestellt, um zu sehen, wie sich die Unterschiede zwischen diesen beiden Gruppen früher verhalten haben. Die darauf folgende empirische Untersuchung bezieht sich auf den Zusammenhang der jeweiligen Haupttätigkeit der befragten Personen und ihrer Lebensqualität, außerdem wurde der Einfluss verschiedener anderer Variablen, wie Einkommen oder Geschlecht überprüft. Die dazu aufgestellten Hypothesen wurden mittels zweier Datensätze überprüft, einer für die Berufstätigen (n=196), welcher dem European Social Survey aus dem Jahr 2006 entnommen wurde und einer für die StudentInnen (n=97), welcher anhand einer eigenen Befragung von Wiener Studierenden erstellt wurde. Zusätzlich zu den erhobenen Variablen wurden einige selbst erstellte Indizes hinzugefügt, welche bei der statistischen Überprüfung der gewählten Fragestellung in SPSS dienen sollen. Bei dieser statistischen Auswertung haben sich die folgenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgestellt: Berufstätige weisen eine deutlich höhere Lebensqualität als StudentInnen auf, dieser Unterschied lässt sich allerdings nicht für die beiden Konzepte Glück und Zufriedenheit feststellen, so sind Berufstätige zwar glücklicher als StudentInnen aber nicht zufriedener. Des Weiteren schätzen Berufstätige ihren Gesundheitszustand besser ein als StudentInnen und fühlen sich auch seltener deprimiert oder ängstlich. Untersuchungen zu den Einflüssen diverser Variablen waren nur wenig aufschlussreich, so konnten nur für die Variablen Partnerschaft, Gefühle und Sport Effekte festgestellt werden. Personen, die in einer Partnerschaft leben, häufiger positive Gefühle haben und Sport betreiben haben demnach eine höhere Lebensqualität, sind glücklicher und zufriedener als Personen, bei denen diese Variablen in die andere Richtung ausgeprägt sind.

Schlagwörter in Deutsch

Lebensqualität / StudentInnen

Abstract in English

This diploma thesis deals with the quality of life of students, which was compared with the quality of life of employed people of the same age. The thesis starts with the description of the theoretic basics of the construct life-quality and similar concepts as happiness and life-satisfaction. The next part presents the results of earlier studies about the quality of life of students by Schulz and Norden and Michalos. The empirical investigation following on refers to the connection of the respective principal activity of the asked persons and their quality of life. In addition the influence of other variables as income and sex was examined. The hypotheses set up were examined by two data records, one for the working persons (n=196), which was taken out from the European Social Survey of the year 2006 and one for the students (n=97), which based on an own questioning of Viennese students. Additionally to the surveyed variables some provided indices were added, which should conduce to the statistic examination of the selected question in SPSS. During this statistic evaluation the following things in common and differences turned out: Working persons show a clearly higher quality of life than students, this difference can not be determined for the two concepts happiness and satisfaction, thus working persons are happier than students but not more content. Furthermore working persons estimate their state of health better than students and also feel more rarely depressed or fearful. Investigations to the influences of various variables were only little informative, according to this only partnership, feelings and sport have effects to the interesting theoretical construct. Persons, who live in a partnership, have positive feelings and do sports have a higher quality of life, are happier and more content than persons, who do not have partner, do not have positive feelings and are not sportive.

Schlagwörter in Englisch

quality of life / students

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Bell, Lisa-Martina
Title: Lebensqualität von StudentInnen im Vergleich zu gleichaltrigen Berufstätigen
Umfangsangabe: 108 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2009
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Schulz, Wolfgang
Assessor: Schulz, Wolfgang
Classification: 71 Soziologie > 71.99 Soziologie: Sonstiges
AC Number: AC07845599
Item ID: 6145
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)