Universitätsbibliothek Wien

Multilingualism in the EFL classroom

Scheifinger, Annika Sarah (2020) Multilingualism in the EFL classroom.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Dalton-Puffer, Christiane
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-14732.79810.104966-6

Link zu u:search

Abstract in English

Thanks to globalisation, multilingualism has rapidly become an important field of research in educational linguistics. A significant question is how foreign language teachers should address the diversity in their classrooms to ensure students are educated to their best potential. As student teachers represent the next wave of educators, they can help to understand whether and how teachers have catered, or (will) cater to linguistic diversity; this study has two purposes. First, it investigates inhowfar the EFL classrooms in which the research participants have taught, learned and observed in (1) were linguistically diverse and (2) consciously considered the variety present. Second, the participants’ beliefs about multilingualism and its consideration in the classroom are analysed, which can help to understand their actions. The data derived from eight semi-guided interviews with teachers in academic training from the department of English and American studies at the University of Vienna, which were analysed following quantitative content analysis. Overall, the findings suggest participants have gathered experience with multilingual practices in the classroom, hold positive attitudes towards multilingualism and varying towards multilingual practices. Still, participants set a focus on target language maximisation, especially in their own teaching, for example due to the worry that the incorporation of languages correlates with a teacher’s knowledge of them. If future teachers should be encouraged to consciously implement multilingual practices, such worries need to be addressed, which is why further investigations into the question how their positive attitudes towards multilingualism can result in more diverse classroom practices are needed.

Schlagwörter in Englisch

multilingualism / beliefs / translanguaging / student-teachers / teachers in academic training

Abstract in German

Als Folge der Globalisierung ist Mehrsprachigkeit in den letzten Jahren zu einem wichtigen Feld der Sprachwissenschaft geworden. Eine essentielle Frage ist wie Fremdsprachenlehrkräfte der Diversität in ihren Klassenzimmern begegnen sollen, um sicherzustellen, dass ihre Schüler*innen am Optimalsten ausgebildet werden. Da Lehramtsstudent*innen die nächste Generation von Lehrkräften sind, können sie interessante Einblicke darüber liefern, wie und ob Lehrer*innen die Diversität in ihren Klassenraum berücksichtigen/ berücksichtigten und berücksichtigen werden. Um dies herauszufinden untersucht die vorliegende Arbeit zwei Aspekte. Zuerst wird analysiert, inwiefern die Teilnehmenden sowie die Unterrichtspraktiken im Englischunterricht, an dem die Student*innen als Lehrkräfte, Beobachtende und Lernende teilnahmen, linguistisch divers waren. Dann werden die Einstellungen der Lehramtsstudent*innen gegenüber Mehrsprachigkeit und mehrsprachigen Praktiken im Klassenzimmer behandelt, was dabei helfen kann ihre pädagogischen Handlungen zu verstehen. Um Antworten zu finden wurden acht leitfadengestütze Interviews mit Lehramststudent*innen der Anglistik der Universität Wien geführt und mit Hilfe der Inhaltsanalyse qualitativ ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnehmer*innen Erfahrungen mit mehrsprachigen Praktiken gesammelt hatten, positive Einstellungen zur Mehrsprachigkeit und unterschiedliche zu mehrsprachigen Strategien zeigten. Außerdem betonten sie die Maximierung der Zielsprache, vor allem in ihrem eigenen Unterricht. Beispielsweise meinten sie, dass nur jene Sprachen, die sie beherrschen eingesetzt werden könnten. Solche Glaubensgrundsätze müssen thematisiert werden, wenn zukünftige Lehrkräfte dazu ermutigt werden sollen bewusst Praktiken zur Förderung sprachlicher Diversität in ihrem Unterricht einzusetzen. Deswegen müssen weitere Studien zur Frage wie die positive Grundeinstellungen von Student*innen gegenüber Mehrsprachigkeit dazu führen können, dass sie diverse Praktiken einführen, durchgeführt werden.

Schlagwörter in Deutsch

Mehrsprachigkeit / Einstellungen / mehrsprachige Praktiken / Lehramtsstudent*innen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Scheifinger, Annika Sarah
Title: Multilingualism in the EFL classroom
Subtitle: student-teachers' beliefs and experiences
Umfangsangabe: i, 131 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Französisch
Publication year: 2020
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Dalton-Puffer, Christiane
Assessor: Dalton-Puffer, Christiane
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.40 Angewandte Sprachwissenschaft: Allgemeines
80 Pädagogik > 80.03 Methoden und Techniken der Pädagogik
81 Bildungswesen > 81.61 Didaktik, Hochschuldidaktik
AC Number: AC15670474
Item ID: 61349
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)