Universitätsbibliothek Wien

What is written always comes to pass" - power and literacyin Traci Chee's "Reader trilogy"

Eder, Brigitte (2020) What is written always comes to pass" - power and literacyin Traci Chee's "Reader trilogy".
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Reichl, Susanne
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-17895.51446.927266-8

Link zu u:search

Abstract in English

Among others, three aspects are crucial for this thesis: Nikolajeva’s claim of a pervasiveness of power in children’s literature, Beauvais’ request of critically analyzing this power and renegotiating its allocation among adult and child characters, and a general interest in the connection between literacy and power in Traci Chee’s Reader Trilogy. Based on these points, this thesis investigates in how far the female teenage protagonist of the aforementioned trilogy is depicted as exerting power on the basis of literacy in her relations to adult characters and entities from other levels of communication. To pursue this goal, a narratological analysis and a close reading of the trilogy are combined with a fourfold understanding of power deduced from Foucault, the concept of literacy as promoted by the multiliteracies framework, and Thoss’ conceptualization of metalepsis. The exemplary analysis starts with an identification of figures and entities situated on different levels of communication, an examination of some instances of metalepsis that occur between them and the consideration of the role literacy plays for these metalepses. Afterwards, the exercise of power in connection with literacy is investigated in the context of those constellations given above. The results show that the trilogy encompasses four levels of communication and four forms of metalepsis for which literacy functions in a facilitating manner. Moreover, across examples, it was found that in most cases Sefia is (at least partially) depicted as exercising power trough or on the basis of literacy. Overall, this power entails all four types taken into consideration.

Schlagwörter in Englisch

young adult literature / Reader Trilogy / power / literacy / metalepsis

Abstract in German

Unter anderem sind drei Aspekte zentral für diese Diplomarbeit: Nikolajevas Behauptung einer Durchziehung der Kinderliteratur von Macht, Beauvaisʼ Forderung einer kritischen Analyse dieser Macht und eines Umdenkens ihrer Zuteilung zu erwachsenen und kindlichen Charakteren sowie das generelle Interesse an der Verbindung zwischen Literalität und Macht in Traci Chees Reader Trilogy. Basierend auf diesen Punkten, untersucht diese Diplomarbeit inwiefern die weibliche, jugendliche Protagonistin der zuvor genannten Trilogie in ihren Beziehungen zu Erwachsenen und Entitäten anderer Kommunikationsebenen, ausgehend von ihrer Literalität, als machtausübend dargestellt wird. Um dieses Ziel umzusetzen, werden eine narratologische Analyse und ein Close Reading der Trilogie mit einem vierfachen Verständnis von Macht nach Foucault, dem Konzept der Literalität, wie es im Rahmen der ‚multiliteracies‘ verstanden wird, und Thossʼ Konzeptionalisierung der Metalepse verbunden. Die exemplarische Analyse beginnt mit der Identifizierung von Figuren und Entitäten, die auf unterschiedlichen Kommunikationsebenen verortet sind und einer Untersuchung einiger zwischen ihnen auftretenden Fällen von Metalepsen, unter Berücksichtigung der Funktion von Literalität in diesen. Anschließend erfolgt, innerhalb der zuvor angeführten Konstellationen, eine Analyse von Macht, in Kombination mit Literalität. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Trilogie vier Kommunikationsebenen und vier verschiedene Arten von Metalepsen, für die Literalität fördernd wirkt, vorkommen. Des Weiteren zeigte sich über die Beispiele hinweg, dass Sefia in den meisten Fällen (zumindest teilweise) als aufgrund oder durch Literalität machtausübend dargestellt wird. Diese Macht umfasst alle vier Arten, die in Betracht gezogen wurden.

Schlagwörter in Deutsch

Jugendliteratur / Reader Trilogy / Macht / Literalität / Metalepse

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Eder, Brigitte
Title: What is written always comes to pass" - power and literacyin Traci Chee's "Reader trilogy"
Umfangsangabe: 77 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Englisch
Publication year: 2020
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Reichl, Susanne
Assessor: Reichl, Susanne
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.97 Texte eines einzelnen Autors
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.70 Literaturwissenschaft: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.90 Literatur in Beziehung zu anderen Bereichen von Wissenschaft und Kultur
AC Number: AC15663262
Item ID: 61228
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)