Universitätsbibliothek Wien

Workings of English writing tutorials

Takac, Tamara (2019) Workings of English writing tutorials.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Hüttner, Julia
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-25115.34366.608470-8

Link zu u:search

Abstract in English

Student academic writing constitutes the heart of teaching and learning in tertiary education and a benchmark for academic success. Despite its central role in higher education, it is often an invisible dimension of the curriculum, meaning that the rules and conventions determining what constitutes academic writing are often assumed to be part of the common- sense knowledge and are therefore not explicitly taught within disciplinary courses. As a response, writing centres have set out to support students struggling with academic writing by offering writing consultation, one-to-one sessions and writing intensive workshops. Due to the growing heterogeneous student population and the prominence of the English language in academia, the number of writing centres offering support for L2 English student writers has increased significantly over the past years (Rafoth, 2014). Although writing centres have become a common component of learning support, few studies have actually set out to investigate the effectiveness of their practices (Babcock & Thonus, 2018; Driscoll & Perdue, 2012; North, 1984). The present investigation is set to address this gap by examining the English writing mentoring at the University of Vienna. It investigates students’ conceptualisation of academic writing and their perceived development of their writing and L2 language skills. Furthermore, it examines the effect of the programme’s peer tutoring format on the learning process. The qualitative evidence suggests that writing centre intervention, in the form of peer tutoring, is effective in improving students’ writing and study skills as well as in increasing motivation, confidence, and positive attitudes towards academic writing. However, no significant improvement of students’ ESL skills has been observed. These findings strengthen the application of writing centres as an effective form of affective support in assisting students with their writing.

Schlagwörter in Englisch

academic writing / composition studies / EAP / writing practices / writing centres / writing tutorials / peer tutoring / peer learning

Abstract in German

Akademisches Schreiben steht im Mittelpunkt des Lehrens und Lernens in der Hochschulbildung und ist ein Parameter für den akademischen Erfolg. Trotz dieser zentralen Rolle in tertiären Einrichtungen ist das Wissen über akademisches Schreiben oft nur in Lehrplänen impliziert und wird als Teil des Allgemeinwissens angesehen, sodass die Regeln und Konventionen, welche akademisches Schreiben festlegen, nicht explizit gelehrt werden. Als Reaktion darauf haben sich Schreibzentren als Ziel gesetzt, Studierende in ihrem Schreiben zu unterstützen, indem sie Schreibberatung, Schreiblabore und schreibintensive Workshops anbieten. Aufgrund der zunehmenden Heterogenität von Studierenden und der zentralen Bedeutung der englischen Sprache als Wissenschaftssprache bieten Schreibzentren zunehmend Unterstützung für akademisches Schreiben auf English an (Rafoth, 2014). Obwohl Schreibzentren zu einem zentralen Bestandteil der Lernunterstützung geworden sind, haben sich nur wenige Studien mit der Untersuchung der Effizienz ihrer Praktiken befasst (Babcock & Thonus, 2018; Driscoll & Perdue, 2012; North, 1984). Die vorliegende Untersuchung widmet sich dieser Forschungslücke, indem sie die Wirksamkeit des englischen Schreibmentorings an der Universität Wien untersucht. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die Konzeptualisierung des akademischen Schreibens von Studierenden sowie deren Wahrnehmung über die Entwicklung ihrer Schreib- und Englisch-Sprachkenntnisse gelegt. Darüber hinaus wird die Auswirkung des Peer-Tutoring-Formats des Programms auf den Lernprozess untersucht. Die qualitativen Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Schreibmentoring mithilfe des P2P Formats die Schreib- und Lernkompetenzen der Studierenden fördert sowie Motivation, Selbstvertrauen und positiven Bezug zu akademischen Schreiben steigert. Es wurde jedoch keine signifikante Verbesserung der Englisch Kenntnisse von Studierenden festgestellt. Diese Erkenntnisse zeigen Schreibzentren und ihre Praktiken als wirksame Form der affektiven Unterstützung von Studierenden beim Schreiben.

Schlagwörter in Deutsch

Akademisches Schreiben / Schreibwissenschaft / EAP / Schreibpraktiken / Schreibzentren / Schreibtutorien / Peer-Tutoring / Peer-Learning

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Takac, Tamara
Title: Workings of English writing tutorials
Subtitle: a case study at the University of Vienna
Umfangsangabe: i, 135 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Französisch
Publication year: 2019
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Hüttner, Julia
Assessor: Hüttner, Julia
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.40 Angewandte Sprachwissenschaft: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.04 Englische Sprache
81 Bildungswesen > 81.49 Schulwesen, Hochschulwesen, Ausbildungswesen: Sonstiges
80 Pädagogik > 80.60 Schreibunterricht, Leseunterricht
AC Number: AC15663762
Item ID: 60349
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)