Universitätsbibliothek Wien

The Relationship between unconjugated bilirubin and colorectal cancer

Maqboul, Lina (2019) The Relationship between unconjugated bilirubin and colorectal cancer.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Wagner, Karl-Heinz

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1357Kb)
DOI: 10.25365/thesis.59015
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-15564.52413.660913-1

Link zu u:search

Abstract in English

The aim of this thesis was to investigate the possible relationship between UCB and CRC. This was done by analyzing the concentration of UCB of CRC cases and individually matched controls by using high-performance liquid chromatography. A total number of 1368 samples, 685 CRC cases and 683 individually matched controls, obtained from two different European cohorts, were tested for their UCB concentration. The goal was to investigate the presence of a correlation between UCB and the prevalence of CRC. The statistical analysis of the data was done using the program SPSS to attempt and find a relationship by comparing the UCB concentrations of CRC patients to those of the controls group. Additional data was provided by the biobanks that could also influence the concentration of UCB such as BMI, smoking status, alcohol consumption, and age. Those variables were additionally tested using a correlations test in order to determine how they relate to the concentration of UCB. Since it was established that men naturally have a higher concentration of UCB, the data were also analyzed separately between men and women to determine the effect of gender. The results of the data from both biobanks showed no significant difference in UCB levels between cases and controls in both men and women.

Abstract in German

Das Ziel dieser Arbeit war den möglichen Zusammenhang zwischen nicht konjugiertem Bilirubin und der Inzidenz von Darmkrebs zu untersuchen. Dies erfolgte durch die Analyse der Konzentration von nicht konjugiertem Bilirubin bei Darmkrebspatienten sowie angepasster Kontrollen mittels Hochleistungsflüssigkeitschromatographie. Insgesamt wurden 1368 Proben aus zwei verschiedenen Biobanken auf ihre Konzentration von unkonjugiertem Bilirubin (UCB) untersucht. 685 der Teilnehmer hatten Darmkrebs entwickelt und 683 waren gesunde Kontrollen. Das Ziel war den Zusammenhang zwischen nicht konjugiertem Bilirubin und der Prävalenz von Darmkrebs zu untersuchen. Die statistische Analyse der Daten wurde unter Verwendung des Programms SPSS durchgeführt, um eine Korrelation zu untersuchen, wurden die USB- Konzentrationen von Darmkrebspatienten mit denen der Kontrollgruppe verglichen. Zusätzliche Daten, die auch die Konzentration von UCB beeinflussen könnten, wie BMI, Raucherstatus, Alkoholkonsum, oder das Alter wurden von Biobanken zu Verfügung gestellt. Diese Variablen wurden zusätzlich auf Korrelationen getestet. Da festgestellt wurde, dass Männer eine höhere Konzentration an UCB aufweisen, wurden die Daten auch bei Männern und Frauen getrennt analysiert, um den Einfluss des Geschlechts zu berücksichtigen. Die Ergebnisse der Daten beider Biobanken zeigten keinen signifikanten Unterschied in den UCB Spiegeln zwischen Fällen und Kontrollen, weder bei Männern noch bei Frauen.

Schlagwörter in Deutsch

Darmkrebs / Bilirubin

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Maqboul, Lina
Title: The Relationship between unconjugated bilirubin and colorectal cancer
Umfangsangabe: VII, 68 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Ernährungswissenschaften
Publication year: 2019
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Wagner, Karl-Heinz
Assessor: Wagner, Karl-Heinz
Classification: 30 Naturwissenschaften allgemein > 30.00 Naturwissenschaften allgemein: Allgemeines
AC Number: AC15488307
Item ID: 59015
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)