Universitätsbibliothek Wien

Discrepancies between student understanding and teacher intention

Mitis, Bernhard (2019) Discrepancies between student understanding and teacher intention.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Smit, Ute

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1898Kb)
DOI: 10.25365/thesis.58676
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-15563.57571.808289-4

Link zu u:search

Abstract in English

-

Schlagwörter in Englisch

feedback / teacher response / student understanding / teacher intention / Vygtosky / SCT

Abstract in German

Die Rückmeldung von LehrerInnen, ProfessorInnen und KursleiterInnen auf die Texte ihrer SchülerInnen oder StudentInnen ist eine Praxis die keineswegs als revolutionär benannt werden kann, denn diese Form des Feedbacks wird bereits seit Jahrzehnten praktiziert und gilt außerdem bei vielen Lehrpersonen als unumstritten. Diese These wird allerdings bereits seit einigen Jahren von einer Vielzahl an Forschern in Frage gestellt (z.B. Conrad & Goldstein 1999; Zhao 2010; Ferris et al 2013) und deshalb wird seit einiger Zeit häufig die Effektivität von LehrerInnenrückmeldungen anhand verschiedener Anhaltspunkte gemessen. Im Speziellen wird diese Forschung oftmals ausgehend von Vygotskys Soziokultureller Theorie, welche Interaktion als die Grundlage menschlicher Entwicklung betrachtet, behandelt. Die Studie, welche im Rahmen dieser Diplomarbeit durchgeführt wurde folgt ebenjenem theoretischen Rahmen, allerdings wird die Effektivität von Feedback im Zuge der Forschung nur am Rande gemessen, da als eigentlicher Fokus die Ausgangslage, bzw. die Interaktion erforscht werden soll. In diesem Sinne soll erarbeitet werden ob Lehrende und Lernende erfolgreich miteinander kommunizieren, oder ob diese aneinander vorbeireden. Zu diesem Zweck wurden 17 StudentInnen und 3 KursleiterInnen eines Schreibkompetenzkurses auf dem Institut der Anglistik und Amerikanistik auf der Universität Wien zu Ihrem Feedback auf ein argumentatives Essay befragt. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass es eine hohe Diskrepanz zwischen der Intention der Lehrpersonen und der Interpretation der Studenten gibt; dies umfasst die Bedeutung von Feedback (35%), dessen Überarbeitung (41%), sowie dessen Signifikanz für die Zukunft (62%). Wichtiger als diese quantitativen Daten, ist aber die genaue Gegenüberstellung der Lehrenden und Lernenden: es hat sich gezeigt, dass Kommunikationsbrüche, institutionelle Rahmenbedingungen (v.a. die Abschlussprüfung), sowie ein hierarchisches Ungleichgewicht zwischen den beiden Parteien, dazu führen, dass die Kommunikation nicht einwandfrei abläuft, und dass deshalb die Entwicklung der Studenten manchmal ins Stocken geraten kann.

Schlagwörter in Deutsch

Feedback / Rückmeldung / Vygotsky / Unterschiede

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Mitis, Bernhard
Title: Discrepancies between student understanding and teacher intention
Subtitle: an analysis of teacher feedback in EFL tertiary education
Umfangsangabe: VI, 203 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Geographie und Wirtschaftskunde
Publication year: 2019
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Smit, Ute
Assessor: Smit, Ute
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.40 Angewandte Sprachwissenschaft: Allgemeines
AC Number: AC15496465
Item ID: 58676
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)