Universitätsbibliothek Wien

Serial reversal learning in the azure-winged magpie (Cyanopica cyana)

Leitgeb, Elisabeth (2019) Serial reversal learning in the azure-winged magpie (Cyanopica cyana).
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Bugnyar, Thomas

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2723Kb)
DOI: 10.25365/thesis.58481
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-15560.05624.394410-0

Link zu u:search

Abstract in English

How flexibly animals respond to environmental changes may vary highly between species. One paradigm to test for behavioural flexibility is serial reversal learning (SRL), where individuals first learn to distinguish between two presented stimuli, from which only one leads to the reward. Consequently, the subjects develop a preference for this S+, and following this, the reward contingencies are reversed (i.e. the former S- gets rewarded instead). Thus, the individuals have to relearn the altered association and develop a new preference. This contingency alternation can be repeated several times, and the individuals’ ability in adapting to this procedure can be measured in terms of needed trials, error rates and time to acquisition per reversal. The described paradigm was used to investigate the performance improvement of a highly social corvid species, the azure-winged magpie (Cyanopica cyanus). The animals (4 ♀, 2 ♂) were trained on a visual binary-choice discrimination problem (blue vs. yellow), over the course of 15 reversals. The prediction was, that the birds should ´learn-to-(re-)learn´, i.e. improve their error rates and acquisition time over the successive reversals. The results generally supported the prediction of a gradual improvement in performance, although, the animals exhibited pronounced individual differences in their progress. Among other factors, personality characteristics are discussed as a possible reason for the unexpectedly large individual variation in performance.

Schlagwörter in Englisch

Flexible behaviour / Cognition / Discrimination learning / Binary-choice / Colour-stimuli / Personality

Abstract in German

Die Flexibilität mit der Tiere auf Veränderungen in ihrer Umwelt reagieren, ist von Art zu Art unterschiedlich stark ausgeprägt. Ein experimenteller Ansatz diese Flexibilität im Verhalten zu testen ist Serial Reversal Learning (SRL). Dabei lernt ein Test-Subjekt zuerst zwischen zwei Reizen zu wählen, von denen jedoch bloß einer belohnt wird. Sobald dieser S+ bevorzugt von dem Subjekt gewählt wird, wird die Belohnungs-Zuordnung umgekehrt, und die Wahl von S- wird belohnt (=Reversal). Somit muss das Subjekt eine neue Reiz-Belohnung-Verknüpfung lernen und eine neue Präferenz bilden. Dieser Belohnungs-Wechsel zwischen den Reizen kann wiederholt durchgeführt werden. Die Anpassungsfähigkeit des Test-Subjekts an diese Reversals kann man dann über die jeweils benötigten Durchgänge, die Fehleranzahl und die benötigte Zeit messen. Für diese Masterarbeit wurden Blauelstern (Cyanopica cyanus), sozial lebende Rabenvögel, mit dem beschriebenen Ansatz getestet. Die Tiere (4 ♀, 2 ♂) lernten die Unterscheidung von zwei Farb-Reizen (Blau & Gelb) und wurden mit 15 Reversals konfrontiert. Es wurde angenommen, dass die Vögel im Laufe des Experiments ihre Leistung verbessern würden, indem sie sowohl die Fehleranzahl als auch die benötigte Zeit reduzieren würden. Die Ergebnisse bestätigten die Vermutung einer schrittweisen Leistungsverbesserung, allerdings zeigten die Tiere ausgeprägte individuelle Unterschiede in ihrem jeweiligen Fortschritt. Diese Erkenntnisse werden im Bezug auf mögliche Gründe für diese individuellen Differenzen diskutiert, und laufen auf den möglichen Einfluss der zugrundeliegenden Persönlichkeit der Tiere auf deren Erfolg hinaus.

Schlagwörter in Deutsch

Flexibles Verhalten / Kognition / Unterscheidungslernen / Entweder-oder-Entscheidung / Farb-Reize / Persönlichkeit

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Leitgeb, Elisabeth
Title: Serial reversal learning in the azure-winged magpie (Cyanopica cyana)
Umfangsangabe: V, 42 Seiten : Illustrationen
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Verhaltens-, Neuro- und Kognitionsbiologie
Publication year: 2019
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Bugnyar, Thomas
Assessor: Bugnyar, Thomas
Classification: 42 Biologie > 42.83 Aves
AC Number: AC15468391
Item ID: 58481
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)