Universitätsbibliothek Wien

Inhomogene Mantellithosphäre unterhalb Zentral-Vietnams

Proßegger, Peter (2019) Inhomogene Mantellithosphäre unterhalb Zentral-Vietnams.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
BetreuerIn: Ntaflos, Theodoros
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-26327.01200.134464-5

Link zu u:search

Abstract in German

Känozoische Vulkan-Zentren sind am Ostrand von Asien häufig. Die Mantelxenolith führenden Basalte der jüngsten Vulkantätigkeiten bestehen überwiegend aus Alkali-Basalten und Basaniten. 24 Mantelxenolithe aus Zentral-Vietnam (nahe Pleiku), bevorzugt Spinell-Lherzolite (17), Spinell-Harzburgite (3), Wehrlit/Dunite (2) und Granat-Pyroxenite wurden detailliert untersucht. Mineralogisch bestehen die Peridotite lediglich aus den vier Phasen Olivin, Orthopyroxen, Klinopyroxen und Spinell. Wasserhaltige Phasen wie Amphibole oder Biotite fehlen. Der modale Orthopyroxenanteil ist gegenüber Peridotiten, die unterschiedlichen Schmelzgraden unterworfen waren, in vielen Proben unüblich erhöht, was auf modale Metasomatose durch silikatreiche Schmelzen hindeutet. Die gesteinsbildenden Minerale sind chemisch homogen. Haupt- und Spurenelement Analysen zeigen einen breiten Zusammensetzungsbereich und deuten eine Abstammung aus einer gemeinsamen Quelle durch unterschiedliche Auf¬schmelzungsgrade von 0-10 %, und für wenige Proben von 10-30 % an. Modellrech¬nungen lassen einen angereicherten Mantel-Peridotit als gemeinsame Quelle vermuten. Einzelne Spurenelement-Diagramme lassen, unter Beachtung der generellen Abwesenheit wasserhaltiger Phasen, perkolierende Silikatschmelze als metasomatisches Agens vermuten. Hohe CaO/Al2O3-Quotienten bei vier Proben gemeinsam mit hohen Eu/Ti-Quotienten und CO2-Einschlüssen in Klinopyroxenen deuten auf karbonatische Meta¬somatose hin. Schätzungen der P-T-Bedingungen ergeben Gleichgewichtstemperaturen im Bereich von 710 bis 1020°C und Herkunftstiefen von 36 bis ca. 50 km. Die Chondrit-normierten HSE-Muster zeigen Aufschmelzungs-Verarmung in Verbindung mit metasomatischen Effekten durch schwefel-untersättigte Schmelzen. Einige Proben zeigen Re Zufuhr durch perkolierende Schmelzen an, was die Abschätzung vertrauenswürdiger Re-Verarmungs-Alter (TRD) einschränkt. Eine Probe mit verarmter Pd- und Re-Signatur ergibt ein minimales Stabilisierungsalter von 1,9 Ga des subkontinentalen lithosphärischen Mantel in dieser Region.

Schlagwörter in Deutsch

Zentral-Vietnam / Mantelxenolithe / Petrologie / Geochemie / Druck- und Temperaturbedingungen / Hochsiderophile Element (HSE) / Rhenium-Osmium-Isotopie / Karbonatische Metasomatose

Abstract in English

Cenozoic intraplate volcanic centers are abundant along the continental margin of East Asia. Mantle-xenolith-bearing basalts of the most recent volcanic activity mainly consist of alkali basalts and basanites. 24 mantle xenoliths from Central Vietnam (Pleiku-area), predominantly spinel-lherzolites (17), spinel-harburgites (3), wherlites/dunites (2) and garnet-pyroxenites (2) have been studied in detail. Mineralogicaly the peridotites only consist of four main-phases olivine, orthopyroxene, clinopyroxene and spinel without any aqueous phases like amphibole or biotite. The orthopyroxene modal composition in many samples is unusual higher than expected for peridotites which experienced variable degrees of partial melting, suggesting metasomatism based on silica rich melts. The rock forming minerals are chemically homogeneous. Major and trace element analyses display a wide range of compositions indicating a common mantle source having experienced variable degrees of partial melting between 0-10 % and for a few samples 10-30%. Calculations suppose an enriched mantle peridotite as a common source. Some trace element-diagrams, considering the general absence of hydrous phases, suggest percolating silicate melt as metasomatic agent. High CaO/Al2O3-ratios of four samples together with high Eu/Ti-ratios and CO2-inclusions in clinopyroxenes indicate carbonatitic metasomatism. Estimates of P-T conditions yield equilibration temperatures from 710 to 1020°C and source depths of about 36 to 50 km. Chondrite normalized highly siderophile element patterns show melt depletion combined with metasomatism by sulphur-undersaturated melts. Some samples display Re addition from percolating melts preventing calculation of reliable rhenium depletion ages (TRD). One sample with depleted Pd and Re signature yield a minimum subcontinental-lithospheric-mantle stabilization age of 1.9 Gy.

Schlagwörter in Englisch

Central-Vietnam / Mantle xenolith / Petrology / Geochemistry / Pressure- and temperature conditions / Highly siderophile elements (HSE) / Rhenium-Osmium-isotopy / Carbonatitic metasomatism

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Proßegger, Peter
Title: Inhomogene Mantellithosphäre unterhalb Zentral-Vietnams
Subtitle: petrologische und geochemische Perspektiven
Umfangsangabe: VIII, 150 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Erdwissenschaften
Publication year: 2019
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Ntaflos, Theodoros
Assessor: Ntaflos, Theodoros
Classification: 38 Geowissenschaften > 38.25 Petrologie: Allgemeines
38 Geowissenschaften > 38.26 Magmatische Gesteine
38 Geowissenschaften > 38.32 Geochemie
38 Geowissenschaften > 38.17 Geochronologie
38 Geowissenschaften > 38.03 Methoden und Techniken der Geowissenschaften
38 Geowissenschaften > 38.29 Petrologie: Sonstiges
30 Naturwissenschaften allgemein > 30.00 Naturwissenschaften allgemein: Allgemeines
AC Number: AC15485732
Item ID: 58009
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)