Universitätsbibliothek Wien

Pekka Halosta koskeva sanomalehtikirjoittelu Uudessa Suomettaressa vuosina 1890-1900

Kaartinen, Emmi (2019) Pekka Halosta koskeva sanomalehtikirjoittelu Uudessa Suomettaressa vuosina 1890-1900.
Masterarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Laakso, Johanna

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1116Kb)
DOI: 10.25365/thesis.57492
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-26125.95340.389462-6

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Masterarbeit untersucht den finnischen Maler Pekka Halonen im Zusammenhang mit Zeitungsartikeln aus den Jahren 1890 bis 1900. Zu dieser Zeit war die Zeitung „Uusi Suometar“ die größte finnischsprachige Zeitung. Die Analyse beschäftigt sich mit Zeitungsartikeln, die über Pekka Halonen in den Jahren 1890 bis 1900 in der genannten Zeitung erschienen. Die Studie behandelt die folgenden zwei Forschungsfragen: 1) Welche Art von Artikeln wurden über Pekka Halonen in der Zeitung „Uusi Suometar“ in den Jahren 1890 bis 1900 veröffentlicht? und 2) Welches Bild wurde von Pekka Halonen als Künstler in den Jahren 1890 bis 1900 in der Zeitung „Uusi Suometar“ in Hinblick auf zwei Aspekte gezeichnet: als finnischer Künstler und als volkstümlicher Künstler? Als Forschungsmethode dient dabei die Diskursanalyse, welche zu den qualitativen Forschungsmethoden zählt. Mit dieser Methode werden Medientexte bzw. Zeitungsartikel analysiert. In den Jahren 1890 bis 1900 finden sich in der „Uusi Suometar“ 254 Artikel, die über Pekka Halonen berichten oder ihn erwähnen. Der Großteil der Artikel umfasst Ausstellungsankündigungen und Rezensionen von Pekka Halonens Kunstwerken. Einige Artikel erwähnen Halonen auch als Teilnehmer an Lotterien der Finnischen Kunstgesellschaft oder sie erwähnen seine Bilder, welche die Kunstgesellschaft im Lauf der Jahre kaufte. Ein großer Teil der Artikel erwähnt auch seinen künstlerischen Beitrag zu einigen Zeitschriften und zu finnischen Weihnachtsalben. Viele Artikel erwähnen auch, dass Halonen Stipendien und Subventionen erhielt. „Uusi Suometar“ zitiert auch Zeitungen, die außerhalb Finnlands publiziert wurden und Pekka Halonen thematisieren. Einige Artikel nehmen auch auf seine Porträts und seine Altargemälde in finnischen Kirchen Bezug. Nur äußerst selten erwähnen die Artikel den Künstler selbst. Finnentum findet sich in Zeitungsartikeln in „Uusi Suometar“ auf viele Arten. Die Wörter und Phrasen, die sich in den Artikeln darauf beziehen, wurden von Journalisten der Zeitung „Uusi Suometar“ oder von Journalisten anderer Zeitungen und Zeitschriften geschrieben, welche die „Uusi Suometar“ zitierte. Die Sprache, welche in Werbungen benutzt wurde, war eine andere Art, Phrasen mit Bezug zu Finnentum zu benutzen. Auch fixe Phrasen wie die „Finnische Kunstgesellschaft“ und die „Ausstellung der finnischen Künstler“ sind klare Verweise auf Finnentum. Die Motive oder die Namen von Pekka Halonens Werken sind finnisch oder sie zeigen finnische Landschaften. Einige seiner Werke wurzeln in finnischer Mythologie. In den 1890er Jahren erhielt Pekka Halonen Lob für seine Darstellung von einfachen Leuten. „Uusi Suometar“ wies in den Artikeln nicht auf seine bäuerliche Herkunft hin. Die Zeitung benutzte in ihrer Berichterstattung über Halonens Werke volkstümliche Phrasen in Form von Namen oder in Kommentaren über die Motive seiner Werke. In zwei Fällen wurden volkstümliche Phrasen auf eine andere Art verwendet. In einem Fall beschrieb die Zeitung Halonens Malstil als volkstümlich. Im anderen Fall beschrieb sie das Verhalten des Malers als volkstümlich. Die Artikel in „Uusi Suometar“ über Pekka Halonen konzentrieren sich auf seine Kunstwerke und auf ihn selbst als Künstler. Im Zuge der vorliegenden Studie zeigte sich, dass sich die Zeitung in ihren Artikeln über Pekka Halonen mehr auf das Finnentum als auf volkstümliche Phrasen konzentrierte. Die Phrasen, welche „Uusi Suometar“ in den Artikeln benutzte, waren den Leserinnen und Lesern bereits bekannt. Dies zeigt sich darin, dass die Zeitung die Phrasen nicht näher erklärte.

Schlagwörter in Deutsch

Pekka Halonen / Uusi Suometar / 1890-1900 / Künstler / Kunst / Zeitungsartikel / Zeitung / Diskursanalyse / Geschichte der Zeitung / Inhalt der Zeitung / nationale Ideologie

Abstract in English

In my master thesis I research the Finnish painter Pekka Halonen in the context of newspaper articles written between 1890 and 1900. During that time the largest Finnish language newspaper was Uusi Suometar. I analyse the articles written about Pekka Halonen between 1890 and 1900 in that particular newspaper. I have two research questions, which are going to be answered in my master thesis. Those are 1) What kind of articles were written about Pekka Halonen in the Uusi Suometar between 1890 and 1900? and 2) What kind of image was given of Pekka Halonen as an artist regarding two attributes, namely Finnish and demotic, in the Uusi Suometar between 1890 and 1900? As my research method I use discourse analysis, which is a qualitative method of analysis. I analysed media texts, i.e. newspaper articles, with this method. There were 254 articles on or mentions of Pekka Halonen published in Uusi Suometar between 1890 and 1900. The biggest amount of articles comprises art exhibition announcements and exhibition reviews of Pekka Halonen’s art. Some articles mentioned him as a participant in Finnish Art Society’s lotteries or they mentioned his paintings, which the Finnish Art Society bought over the years. A large amount of articles also mentioned him as a contributor to the artwork of several magazines and to Christmas albums in Finland. There were also many articles which mentioned that he received several scholarships and grants, which enabled him to continue his career and travel abroad. Pekka Halonen was also mentioned in newspapers outside of Finland, which Uusi Suometar quoted. Some articles also mentioned his portraits and altarpieces in the churches in Finland. Very rarely articles mentioned the artist himself. Finnishness appeared in Uusi Suometar articles in many ways. The words and phrases referring to Finnishness that are used in the articles were written by the reporters of Uusi Suometer or the reporters of other newspapers and magazines, which Uusi Suometar quoted. The language used in the advertisements was also another way of using phrases referring to Finnishness. Also the use of already given phrases such as Finnish Art Society and Finnish Artists’ Exhibition was a clear reference to Finnishness. The themes or the names of Pekka Halonen’s works were Finnish or he was depicting the Finnish landscapes. Some of his works had roots in Finnish mythology. In the 1890s Pekka Halonen was praised for depicting the Finnish common people. Uusi Suometar did not point to his peasant background in the articles. The newspaper used demotic phrases when reporting on his works by stating the names or commenting on the themes of his works. Demotic phrases were also used for the depiction of folk song singers in Finland. Two occasions showed a different kind of usage of demotic phrases. On one occasion the newspaper depicted the artist’s way of painting as demotic and on the other it portrayed Pekka Halonen’s behaviour as demotic. The articles about Pekka Halonen in the Uusi Suometar newspaper focused on his art works and him as an artist. In the course of my research it became clear that the newspaper was focusing more on Finnishness than the demotic phrases in its articles about Pekka Halonen. The phrases which Uusi Suometar used in articles were already clear to the readers. This can be derived from the fact that the newspaper did not clarify the phrases.

Schlagwörter in Englisch

Pekka Halonen / Uusi Suometar / 1890-1900 / artist / art / newspaper article / newspaper / discourse analysis / history of a newspaper / content of a newspaper / national ideology

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Kaartinen, Emmi
Title: Pekka Halosta koskeva sanomalehtikirjoittelu Uudessa Suomettaressa vuosina 1890-1900
Umfangsangabe: 121 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Finno-Ugristik
Publication year: 2019
Language: fin ... Finnisch
Supervisor: Laakso, Johanna
Assessor: Laakso, Johanna
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.06 Sprachwissenschaft: Allgemeines
AC Number: AC15388046
Item ID: 57492
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)