Universitätsbibliothek Wien

Offener Unterricht im Fach Chemie

Pichelmann, Agnes (2019) Offener Unterricht im Fach Chemie.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Chemie
BetreuerIn: Anton, Michael

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1939Kb)
DOI: 10.25365/thesis.57140
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-17294.80138.455660-2

Link zu u:search

Abstract in German

Ziel der Arbeit ist es, anhand einer Umfrage unter österreichischen Chemie-Lehrkräften einen Überblick über Offenen Unterricht im Fach Chemie an österreichischen Schulen zu geben. Dabei wird einerseits der Frage nachgegangen, inwieweit diese Methode im Chemie-Unterricht Einzug erhalten hat. Andererseits werden auch Gründe für und gegen den Einsatz und Auswirkungen von Offenem Unterricht erfasst. Außerdem wird untersucht, ob es zwischen dem Alter beziehungsweise dem Dienstalter und der Häufigkeit des Einsatzes von Offenem Unterricht einen Zusammenhang gibt. Zusätzlich wird geprüft, ob Lehrpersonen, die Offenen Unterricht als Schüler/Schülerinnen erlebt haben, diesen häufiger einsetzen als andere. Für die Untersuchung wurde ein Fragebogen entwickelt, der Fragenblöcke zu den oben genannten Themen beinhaltet. Die Auswertung der Daten zeigt, dass Offener Unterricht vorrangig über die Mitbestimmung und Mitverantwortung der Lernenden definiert wird. Um Unterricht als offen zu charakterisieren, sollte den Schülern/Schülerinnen die Möglichkeit gegeben werden, an der Planung und Durchführung des Unterrichts bei der Auswahl der Inhalte beteiligt zu werden. Individuelle Zielsetzungen und das Vorhandensein unterschiedlicher Hilfestellungen sollen individuelle Lernprozesse der einzelnen Schüler/Schülerinnen unterstützen. Obwohl eine Zunahme in der Häufigkeit des Einsatzes zu erkennen ist, verdeutlichen die Ergebnisse, dass Offener Unterricht nur selten umgesetzt wird. Laut den Daten sprechen dabei für den Einsatz die Akzeptanz im Kollegium und bei den Eltern und positive Effekte, wie die Förderung der Entwicklung verschiedener sozialer Kompetenz und die Steigerung der Lernmotivation. Gegen den Einsatz von Offenem Unterricht spricht vor allem die Organisation der Schule, wobei das Schulsystem laut den Ergebnissen Offenen Unterricht nur schwer zulässt.

Schlagwörter in Deutsch

Chemie Didaktik / Offener Unterricht

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Pichelmann, Agnes
Title: Offener Unterricht im Fach Chemie
Subtitle: eine Evaluierung der Umsetzung in österreichischen Schulen
Umfangsangabe: iii, 100 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Chemie
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Chemie UF Mathematik
Publication year: 2019
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Anton, Michael
Assessor: Anton, Michael
Classification: 35 Chemie > 35.99 Chemie: Sonstiges
AC Number: AC15486205
Item ID: 57140
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)