Universitätsbibliothek Wien

Tierknochen im Kontext. Eine befundorientierte Analyse von archäozoologischem Material am Beispiel von "Haus 2" in der Zivilstadt von Carnuntum

Kirchengast, Nisa Iduna (2019) Tierknochen im Kontext. Eine befundorientierte Analyse von archäozoologischem Material am Beispiel von "Haus 2" in der Zivilstadt von Carnuntum.
Masterarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Schörner, Günther
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-22743.15423.659264-4

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Arbeit stellt eine interdisziplinäre Untersuchung des Umganges mit tierischen Überresten in Siedlungskontexten in antiker römischer Zeit dar. Am Beispiel von „Haus 2“ in der Zivilstadt von Petronell-Carnuntum (Niederösterreich) werden anhand der archäozoologischen und befundorientierten Analyse ausgewählter Fundsamples Rückschlüsse auf das Fleischkonsumverhalten und die Nutzung des Knochenmaterials als gewerblichen Rohstoff gezogen. Es war zudem möglich, umfangreiche Aussagen zu den taphonomischen Prozessen („formation processes; c- und n-transforms; primary und secondary refuse“) am Fundplatz zu tätigen sowie Rekonstruktionsvorschläge hinsichtlich der verschiedenen anthropogenen Aktivitäten in Bezug auf einen häuslichen Kontext („houshold assemblages“) zu liefern. Hierbei zeigte sich, dass besonders die drei Haustierhauptarten Rind, Schwein und Schaf/Ziege – mit unterschiedlichen Schwerpunkten bezüglich der jeweiligen Zeitstellung der Nutzungsphasen von „Haus 2“ – als Rohstoff- und Nahrungsmittellieferanten dominieren. Besonders anhand zweiter detailliert aufgearbeiteter Fallbeispiele („Brandschuttplanie“ sowie „Knochensplitthorizontes“) konnte dargelegt werden, dass eine im Detail durchgeführte Analyse tierischen Knochenmaterials in Bezug auf verschiedene Formationsprozesse eine Vielzahl an Informationen liefert und für die Interpretation der materiellen Kultur einen erheblichen Informationsfaktor darstellt.

Schlagwörter in Deutsch

Klassische Archäologie / Archäozoologie / Carnuntum / Formationsprozesse / Tierknochen / Provinzialrömische Archäologie / Fallstudie / Taphonomie / Zivilstadt

Abstract in English

This thesis is an interdisciplinary study of the handling of animal remains in the context of settlements in ancient Roman times. Using the site of "Haus 2" at the civil city of Petronell-Carnuntum (Lower Austria) as an example, conclusion will be drawn on meat consumption and the use of bones as an economic raw material based on the archaeozoological as well as find-oriented analysis of selected samples. It was possible to make detailed statements about the taphonomy and formation processes ("c- and n-transforms", primary and secondary refuse) at the site as well as to propose various reconstructions regarding the different anthropogenic activities in relation to the household assemblages. It turned out that especially the main domestic species of cattle, pig, and sheep / goat dominate as raw material and food suppliers, with different emphases concerning the chronological frame of the respective phases at "Haus 2". Within two detailed case studies it has been shown that the detailed analysis of animal bones provides a wealth of information regarding different formation processes and a valuable source of information for the interpretation of material culture.

Schlagwörter in Englisch

Classical Archaeology / Zooarchaeology / Carnuntum / site formation processes / animal bones / provincial Roman archaeology / case study / taphonomy / civilian city

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Kirchengast, Nisa Iduna
Title: Tierknochen im Kontext. Eine befundorientierte Analyse von archäozoologischem Material am Beispiel von "Haus 2" in der Zivilstadt von Carnuntum
Subtitle: eine befundorientierte Analyse von archäozoologischem Material am Beispiel von "Haus 2" in der Zivilstadt von Carnuntum
Umfangsangabe: 165 Seiten, 9 Tafeln : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Klassische Archäologie
Publication year: 2019
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Schörner, Günther
MitbetreuerIn: Kunst, Günther Karl
Assessor: Schörner, Günther
Classification: 15 Geschichte > 15.17 Klassische Archäologie
AC Number: AC15372038
Item ID: 56487
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)