Universitätsbibliothek Wien

Die Orgelmesse

Helfgott, Maria Rebecca Margareta (2009) Die Orgelmesse.
Dissertation, Universität Wien. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Gruber, Gernot

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (43Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29443.68009.244862-3
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29443.68009.244862-3

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

In dieser Arbeit werden die nur von der Orgel begleiteten Messen, komponiert vom ausgehenden 18. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert, untersucht. Die Ursachen für einen Verzicht auf Instrumente mit Ausnahme der Orgel in der Kirchenmusik sind vielfältig. Neben der traditionell hervorgehobenen Rolle der Orgel gegenüber anderen Instrumenten in der Kirche waren es u. a. die Reformen Josephs II. im Sinne der Aufklärung und die oft schwierige finanzielle Situation sowie das Fehlen entsprechender Musiker gerade in kleineren Gemeinden. Daneben waren es liturgische Vorschriften, die speziell in Advent- und Fastenzeit einen Verzicht auf das Orchester förderten sowie insbesondere in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kirchenmusikalische Reformbestrebungen (Cäcilianismus), die zu einer teilweisen Ablehnung des Orchesters führten. Der erste Teil der Arbeit ist eine Analyse all dieser Ursachen mit Schwerpunkt auf einer Auswertung der zahlreichen zeitgenössischen Quellen. Dem folgt eine Darstellung der Gestaltungsvielfalt anhand einzelner Kompositionen, damit soll einerseits die Entwicklung von der zuerst noch vorherrschenden Generalbasspraxis zu den auskomponierten „symphonischen“ Orgelstimmen aufzeigt, andererseits die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen den außermusikalischen Einflüssen und dem Erscheinungsbild der Orgelmessen dargestellt werden. Einige der in der Arbeit erwähnten Komponisten (etwa Franz Liszt) erfreuen sind auch heute noch großer Berühmtheit, andere sind eher als Theoretiker bekannt (Johann Georg Albrechtsberger, Simon Sechter). Die Mehrzahl ist jedoch in Vergessenheit geraten, manche hatten auch zur Entstehungszeit der Messen eher nur regionale Bedeutung.

Schlagwörter in Deutsch

Orgelmesse / Orgel / Messe / Kirchenmusik / 19. Jahrhundert / 18. Jahrhundert / 20. Jahrhundert / Liturgische Bewegung / Joseph II. / Cäcilianismus / Generalbass / Wien / Regensburg / Linz / Steiermark / Habert / Witt / Liszt / Albrechtsberger / Haydn / Mozart / Rheinberger / Sechter

Abstract in Englisch

This paper tries to expose the different forms and developments of Mass settings only accompanied by organ, composed between the late 18th century and the early 20th century. The accompaniment by organ without other instruments at least in smaller churches was commonplace. The financial situation but also political ideas (reforms of Joseph II in the late 18th) as well as special reforms of church music (Cecilian movement in the second half of the 19th century) favoured the organ in comparison with other instruments. Liturgical orders lead to a renunciation of instruments in Lent and Advent. A comparative analysis of selected Masses tries to demonstrate the development from figured bass to the separate „symphonic“ organ parts, but also the connection between the style of composition and the musical and non-musical influences on the appearance. Some of the mentioned composers are well known (for example Franz Liszt) or important theorists (Johann Georg Albrechtsberger, Simon Sechter), but most of them are nearly unknown today.

Dokumentenart: Hochschulschrift (Dissertation)
AutorIn: Helfgott, Maria Rebecca Margareta
Titel: Die Orgelmesse
Untertitel: eine Untersuchung der orgelbegleiteten Messen vom ausgehenden 18. bis zum beginnenden 20. Jahrhundert
Umfangsangabe: 675 S. : Notenbeisp.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publikationsjahr: 2009
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Gruber, Gernot
BeurteilerIn: Gruber, Gernot
2. BeurteilerIn: Antonicek, Theophil
Klassifikation: 11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.74 Liturgik
20 Kunstwissenschaften > 20.10 Kunst und Gesellschaft
24 Theater, Film, Musik > 24.50 Historische Musikwissenschaft
24 Theater, Film, Musik > 24.66 Religiöse Musik, geistliche Musik
24 Theater, Film, Musik > 24.81 Tasteninstrumente
24 Theater, Film, Musik > 24.43 Musikphilosophie, Musikästhetik
24 Theater, Film, Musik > 24.80 Musikinstrumente und ihre Musik: Allgemeines
24 Theater, Film, Musik > 24.60 Musikformen, Musikgattungen: Allgemeines
AC-Nummer: AC05040616
Dokumenten-ID: 5624
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)