Universitätsbibliothek Wien

Die Sprache und ihr Schweigen, das Schweigen und seine Sprache

Metze, Miriam (2018) Die Sprache und ihr Schweigen, das Schweigen und seine Sprache.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
BetreuerIn: Appel, Kurt

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1792Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-17733.38532.220352-5
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-17733.38532.220352-5

Link zu u:search

Abstract in German

Heideggers Kritik an der Ontologie des Vorhandenen bietet einen aufschlussreichen Zugang in Hinsicht auf das Schweigen und dessen Bedeutung. Im Kontext philosophischer Auseinandersetzungen mit dem Zeugnisbegriff im Umkreis der Shoah und dem aristotelischen Satz vom Widerspruch wird das Schweigen als genuin sprachlicher Akt entfaltet. Dies stellt die Notwendigkeit einer Hermeneutik in Betreff des Schweigens heraus; und führt nicht zuletzt in ein gewandeltes Denken des Verhältnisses von Mensch und Sprache. Die Abhandlung reflektiert die Bedingungen des veränderten Verständnisses des Schweigens beim frühen Heidegger: Während es in Sein und Zeit (1927) wesentlich die Sprache ist, die im Schweigen auftaucht (die Sprache und ihr Schweigen), kommt dem Schweigen in der Vorlesung Vom Wesen der Wahrheit (1933/34) eine wesentlich bedeutsamere Rolle zu, sofern es nun als dasjenige erscheint, von dem aus Sprache erst verstanden werden kann (das Schweigen und seine Sprache). Diese Lektüre der Schlüsselmotive in Heideggers frühem Denken bietet einen ersten Einblick in die spätere Sigetik.

Schlagwörter in Deutsch

Heidegger / Schweigen / Zeugnis / Zeugenschaft / Aristoteles / Satz vom Widerspruch / zoon logon echon / parousia / Ontologie des Vorhandenen / Shoah / Agamben / Sigetik

Abstract in English

Heidegger‘s critique on the ontology of the present provides a sustainable approach regarding the meaning of silence. In the context of philosophical accounts on testimony, especially those concerning testimonies of the Shoah, and the Aristotelian law of non-contradiction silence is to be displayed as a genuine act of speaking, so to ‚speak‘ denoting. This implicates the necessity of differentiated hermeneutics on the silence of witnesses on the hand, on the other hand a change with regard to our understanding of language itself. The work reflects the conditions of the change silence undergoes in the early Heideggerian works. While in Time and Being (1927) silence is defined by language (language and its silence), it later on becomes the definiens of language in the lecture 1933/34 On the Essence of Truth (silence and its language). This reading provides an elaborated understanding of the key motives of Heidegger‘s early thinking of silence and conduces as preliminary studies to his later sigetics.

Schlagwörter in Englisch

Heidegger / Silence / Testimony / Aristotle / Law of Non-Contradiction / zoon logon echon / parousia / Ontology of the Present / Shoah / Sigetics

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Metze, Miriam
Title: Die Sprache und ihr Schweigen, das Schweigen und seine Sprache
Subtitle: über das Schweigen im Zeugnis mit Martin Heidegger
Umfangsangabe: 139 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Philosophie
Publication year: 2018
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Appel, Kurt
Assessor: Appel, Kurt
Classification: 08 Philosophie > 08.21 Griechische Philosophie, römische Philosophie
08 Philosophie > 08.34 Sprachphilosophie
08 Philosophie > 08.31 Metaphysik, Ontologie
08 Philosophie > 08.24 Neue westliche Philosophie
AC Number: AC15321579
Item ID: 56190
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)