Universitätsbibliothek Wien

Kinder im Fokus von Lebensmittelfernsehwerbung

Zehetmayer, Katharina (2009) Kinder im Fokus von Lebensmittelfernsehwerbung.
Magisterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Haas, Hannes

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1279Kb)
DOI: 10.25365/thesis.5547
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30102.81396.700165-9

Link zu u:search

Abstract in German

Das Thema dieser Magisterarbeit lautet „Kinder im Fokus von Lebensmittelfernsehwerbung“. Im theoretischen Teil wurde dem Vorwurf nachgegangen, wonach ungesunde Lebensmittel, die im Fernsehen beworben werden, die Gesundheit von Kindern negativ beeinflussen. Die Analyse dieser Problemstellung erfolgte anhand der Darstellung verschiedener, aktueller Studienergebnisse. Nur sehr wenige dieser Untersuchungen können einen Zusammenhang zwischen der Fernsehnutzungsdauer bzw. der Fernsehinhalte und kindlichem Übergewicht nachweisen. Der Bereich „Kinder, Werbung und Ernährung“ ist sehr komplex, da Übergewicht viele Ursachen haben kann. Fernsehwerbung gilt somit lediglich als ein Faktor von vielen, der zu kindlichem Übergewicht führen kann. Um Erkenntnisse über die in der Werbung präsentierten Produkte zu erlangen, wurde im empirischen Teil dieser Magisterarbeit die Produktkategorie Lebensmittel anhand einer quantitativen Inhaltsanalyse empirisch untersucht. Dabei wurde u.a. erhoben, wie häufig und in welchem Umfeld Lebensmittelwerbung erfolgt. Außerdem wurde ermittelt, ob bzw. welche Produkte sich als gesund positionieren. Darüber hinaus wurde untersucht, welche Strategien die Werbetreibenden verwenden, um Kinder direkt anzusprechen sowie welche Vorzüge der beworbenen Lebensmittel besonders hervorgehoben werden. Es konnte festgestellt werden, dass sich keine gesundheitsbezogenen Aussagen explizit an Kinder richteten. Einige der in den Werbespots vermittelten Gratifikationen versprachen zwar der Zielgruppe Kinder häufig, dass der Konsum des Produkts Mut zu Abenteuern verschafft sowie dass das beworbene Lebensmittel zu neuer Kraft und Schnelligkeit verhilft. Großteils standen aber „Andere Erwachsene“ und „Die ganze Familie“ im Fokus von Werbung. Darüber hinaus wird aus dem empirischen Teil dieser Arbeit ersichtlich, dass Kinder im Untersuchungszeitraum nicht allzu oft als Darsteller in Werbespots eingesetzt werden. Dies kann allerdings auch an den gewählten Zugriffskriterien liegen. Wenn Kinder jedoch eine darstellende Funktion einnehmen, bewerben sie übermäßig oft Produkte aus dem Bereich Süßwaren, welche sich teilweise auch als gesund positionieren. Dieser Umstand ist natürlich bedenklich, er nimmt jedoch insgesamt nur einen relativ kleinen Teil am gesamten Untersuchungsmaterial ein.

Schlagwörter in Deutsch

Kinder / Lebensmittelfernsehwerbung

Item Type: Hochschulschrift (Magisterarbeit)
Author: Zehetmayer, Katharina
Title: Kinder im Fokus von Lebensmittelfernsehwerbung
Umfangsangabe: 215 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2009
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Haas, Hannes
Assessor: Haas, Hannes
Classification: 05 Kommunikationswissenschaft > 05.36 Fernsehen
AC Number: AC07833570
Item ID: 5547
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)