Universitätsbibliothek Wien

Exkursionsdidaktik Chemie

Hale, Annette (2009) Exkursionsdidaktik Chemie.
Diplomarbeit, Universität Wien. Fakultät für Chemie
BetreuerIn: Ipser, Herbert

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2668Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30139.63782.844066-5
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30139.63782.844066-5

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Die Chemie verfügt über einen gesamten Industriezweig. Auch Betriebe anderer Sparten machen sich chemische Prinzipien zu Nutze. Ein Ziel des Chemieunterrichts ist die Anwendbarkeit chemischer Kenntnisse zu vermitteln – damit können SchülerInnen von einer gezielten Konfrontation mit der realen Anwendung der Chemie nur profitieren. Wie aber kann der Betrieb für SchülerInnen zugänglich gemacht werden und ein Besuch in den Chemieunterricht integriert werden? Die vorliegende Diplomarbeit zeigt das Nutzungspotential chemierelevanter Betriebe und Forschungseinrichtungen als außerschulische Lernorte und befasst sich mit didaktisch-methodischen Herangehensweisen. Eine Lehrplananalyse der AHS-Lehrpläne zeigt, welche Bildungsziele erreicht und welche Themen behandelt werden können. Die aktuelle Nutzung außerschulischer Lernorte, sowie die Einstellungen, Erwartungen und Bedenken von Lehrkräften und Führungspersonal ausgewählter chemierelevanter Betriebe und Forschungseinrichtungen wurden im Raum Wien erhoben.

Schlagwörter in Deutsch

Betriebserkundung / Exkursionen / Betriebe / Chemieunterricht / Konstruktivismus

Abstract in Englisch

Chemistry encompasses an entire industrial sector. Companies in other industrial branches also make use of chemical principles. A declared goal of education in chemistry is to demonstrate the applicability of chemical knowledge to students, which means they can only profit from a confrontation with the real-world application of chemistry. Yet, how can a company be made accessible to students and visits be integrated into chemical instruction? This master’s thesis presents the potential of chemical companies and research institutions as out-of-school learning settings and introduces didactic and methodological approaches. An analysis of the curricula of Austrian university preparatory schools shows which educational goals can be met and which aspects of the curriculum can be covered. Current use of out-of-school learning settings and the views, expectations and concerns of chemistry teachers were surveyed as well as the motivations and expectations of responsible personnel in selected chemical companies and research institutions in and near Vienna.

Schlagwörter in Englisch

excursions / companies / chemistry education / constructivism

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Hale, Annette
Titel: Exkursionsdidaktik Chemie
Untertitel: der Betrieb als außerschulischer Lernort im Chemieunterricht
Umfangsangabe: 170 S.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Chemie
Publikationsjahr: 2009
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Ipser, Herbert
BeurteilerIn: Ipser, Herbert
Klassifikation: 01 Allgemeines > 01.99 Allgemeines: Sonstiges
35 Chemie > 35.00 Chemie: Allgemeines
AC-Nummer: AC08102781
Dokumenten-ID: 5404
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)