Universitätsbibliothek Wien

Geschlechtssensible Pädagogik im Kindergarten

Fischerlehner, Anna Stefanie (2018) Geschlechtssensible Pädagogik im Kindergarten.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Dausien, Bettina
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29372.23779.779668-0

Link zu u:search

Abstract in German

Geschlechtssensible Pädagogik im Kindergarten ist weitestgehend ein fixer Bestandteil in öffentlichen Kindergärten geworden, wobei unterschiedliche Konzepte, Ideen und theoretische Überlegungen unter diesem Schlagwort firmieren. Dies gründet nicht zuletzt in der Tatsache, dass es differente Perspektiven auf Geschlechtsdifferenz gibt, die wiederum verschiedene praktisch-pädagogische Ansätze verfolgen. Im Rahmen dieser Arbeit soll es jedoch nicht darum gehen, sich für eine dieser Ausrichtungen zu entscheiden, sondern vielmehr um die Frage, wie diese in ihrem Zusammenspiel einen „mehrperspektivischen Blick“ auf (Geschlechts-)Differenz ermöglichen können. Angeleitet wird diese Problemstellung von einem klassischen Dilemma: Wie kann ein geschlechtssensibler und anerkennender Umgang mit Differenz gefunden werden, ohne dabei Ungleichheiten und Ausschlüsse zu (re-)produzieren und eine hegemoniale Geschlechterordnung festzuschreiben? Die Masterarbeit nähert sich dieser Frage zunächst auf theoretischer Ebene, indem drei Perspektiven auf Geschlecht vorgestellt und in eine produktive Beziehung zueinander gesetzt werden. Im Anschluss daran wird die Implementierung von geschlechtssensibler Pädagogik in öffentlichen Kindergärten in Wien nachgezeichnet und herausgearbeitet, inwieweit das Spannungsverhältnis zwischen einem differenzsensiblen und differenzkritischen Blickes aufgegriffen und bearbeitet wird. Ausgehend von den daraus abgeleiteten praktisch-pädagogischen Konsequenzen für die Kindergartenpädagog*innen, wirft die Arbeit einen Blick in die konkrete elementarpädagogische Praxis. Die Analyse von fünf Einzelinterviews und einem Doppelinterview mit Kindergartenpädagog*innen und Leiterinnen* orientiert sich dabei nicht nur an der Frage, inwieweit das beschriebene Dilemma erkannt und benannt wird, sondern auch, mit welchen Herausforderungen sich Kindergartenpädagog*innen in der Implementierung und Umsetzung von geschlechtssensibler Pädagogik konfrontiert sehen und welche Strategien sie dabei entwickelt haben.

Schlagwörter in Deutsch

Geschlechtssensible Pädagogik / gendersensibel / Kindergarten / Differenz / Dekonstruktion / Feminismus / Heteronormativität / Performativität

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Fischerlehner, Anna Stefanie
Title: Geschlechtssensible Pädagogik im Kindergarten
Subtitle: zwischen feministischer Praxis und dekonstruktiver Kritik
Umfangsangabe: 141 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Gender Studies
Publication year: 2018
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Dausien, Bettina
Assessor: Dausien, Bettina
Classification: 80 Pädagogik > 80.70 Erziehungspraxis
81 Bildungswesen > 81.22 Geschlechterunterschied im Bildungswesen
AC Number: AC15307157
Item ID: 53776
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)