Universitätsbibliothek Wien

Written feedback on student writing in Austrian upper secondary EFL

Gusterer, Julia (2018) Written feedback on student writing in Austrian upper secondary EFL.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Smit, Ute
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-14356.73029.852453-6

Link zu u:search

Abstract in English

Leading research has shown that feedback, if constructed and applied skilfully, can have significant positive effects on student learning and can serve as a powerful tool for teachers and learners (e.g. Hattie & Timperley 2007; Kluger & DeNisi 1996). This diploma thesis focuses on written feedback from the teacher on student writing in the specific context of Austrian upper secondary EFL. The aim of this work is to contribute to a better understanding of the current role and use of feedback in Austrian EFL classrooms; especially, as the Austrian school system has recently undergone important changes in writing assessment, due to the implementation of a standardised school-leaving exam (SRDP). Within the scope of this thesis, an empirical study was been conducted which qualitatively investigated the written feedback practices in an Austrian upper secondary school by employing teacher interviews and student questionnaires. The main findings indicate that written feedback to student writing (including WCF, commentary, and scores relating to the SRDP assessment scale) is appreciated by the majority of students and continues to play a pivotal role in the specific Austrian EFL setting under investigation. Nevertheless, the introduction of the SRDP and the standardised assessment scheme carries several implications for the provision of written feedback and possibly also for its effectiveness. In addition, support was found that the formative potential of written feedback in the setting under investigation is not fully exploited and that some teachers and students might still be geared towards a focus on inaccurately used language forms.

Schlagwörter in Englisch

Written teacher feedback / Formative feedback / Writing assessment / Austrian EFL / Upper secondary EFL / WCF / Teacher commentary

Abstract in German

Führende wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Feedback, wenn es kompetent erstellt und angewendet wird, erhebliche positive Auswirkungen auf das Lernen von Schülern haben kann (z. B. Hattie & Timperley 2007; Kluger & DeNisi 1996). Diese Diplomarbeit konzentriert sich auf schriftliches Feedback von Lehrkräften zu SchülerInnentexten im Englischunterricht der österreichischen Sekundarstufe II. Ziel dieser Arbeit ist es zu einem besseren Verständnis der aktuellen Rolle und Nutzung von Feedback im österreichischen Englischunterricht beizutragen; vor allem, da das österreichische Schulsystem in jüngster Vergangenheit durch die Einführung einer standardisierten Reifeprüfung (SRDP) wichtige Änderungen im Evaluierungsprozess von Schreibperformanzen erfahren hat (s. Beurteilungsskala). Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine empirische Studie durchgeführt, welche die schriftlichen Feedbackpraktiken in einer österreichischen Sekundarstufe II anhand von LehrerInneninterviews und SchülerInnenfragebögen qualitativ untersucht hat. Die Hauptergebnisse zeigen, dass schriftliches Feedback zu SchülerInnentexten (inklusive schriftlichen Korrekturen, Kommentaren und Punktzahlen im Bezug zur SRDP-Bewertungsskala) von der Mehrheit der befragten SchülerInnen geschätzt wird und weiterhin eine zentrale Rolle in deren Englischunterricht spielt. Die Einführung der SRDP und des standardisierten Bewertungsschemas hat jedoch Auswirkungen auf die schriftlichen Rückmeldungen der LehrerInnen und möglicherweise auch auf die Wirksamkeit des schriftlichen Feedbacks. Es wurde außerdem festgestellt, dass das formative Potenzial der schriftlichen Rückmeldungen in dem untersuchten Kontext nicht voll ausgeschöpft wird, und dass einige Lehrkräfte und SchülerInnen möglicherweise weiterhin auf inkorrekt verwendete Sprachformen fokussiert sind.

Schlagwörter in Deutsch

Schriftliches Feedback / Formatives Feedback / Englischunterricht / Österreichische Sekundarstufe II / Korrekturen / Schreibperformanzen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Gusterer, Julia
Title: Written feedback on student writing in Austrian upper secondary EFL
Subtitle: a case study on current practice, and teacher and student attitudes
Umfangsangabe: IV, 129 Seiten : Illustration
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Französisch
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Smit, Ute
Assessor: Smit, Ute
Classification: 18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.04 Englische Sprache
81 Bildungswesen > 81.60 Unterrichtsprozess: Allgemeines
81 Bildungswesen > 81.77 Sekundarstufe II
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik
AC Number: AC15384847
Item ID: 53505
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)