Universitätsbibliothek Wien

Representation of Indo-Pakistan relations in Hindi cinema

Vukadin, Anja (2018) Representation of Indo-Pakistan relations in Hindi cinema.
Masterarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Gaenszle, Martin

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (3412Kb)
DOI: 10.25365/thesis.53468
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29131.15885.291159-7

Link zu u:search

Abstract in English

This Master’s Thesis discusses the research question: To which extent has the form of the plot and the depiction of symbolic elements of the Indo-Pakistan relations changed in selected films Veer Zaara, released 2004 and Bajrangi Bhaijaan, released 2015? The Independence of India resulted in the creation of a new state, Pakistan, and a newly established border, which soon became a topic in the Hindi film industry. This Thesis deals with border crossing aspects of Indo-Pakistan relations. The selected films Veer Zaara (dir. Yash Chopra, 2004) and Bajrangi Bhaijaan (dir. Kabir Khan, 2015) recognize cultural and religious differences that create barriers between India and Pakistan. The films were well accepted in both states, in contrary to most Hindi films on this subject, which were banned in Pakistan. The screenshots and dialogues were analyzed using the film analysis method combined with Borderland Studies. Under Cultural Studies the importance and meaning of the films were examined. Political circumstances have changed during the eleven-year gap between the release of Veer Zaara and Bajrangi Bhaijan. This can be observed in the selected films as a moderate change in the depiction of practical aspects (especially visa and border crossing issues) of the historical development of state affairs in Indo-Pakistan relations. As a by-product of this analysis, it is also observed that the depiction of Indo-Pakistan relationships became more humorous and friendly with time, resulting in increased popularity of Bajrangi Bhaijaan in Pakistan.

Schlagwörter in Englisch

Indo-Pakistan relations in Hindi cinema

Abstract in German

Die in dieser Masterarbeit behandelte Forschungsfrage ist: In welchem Ausmaß veränderte sich die Form, Handlung und Darstellung symbolischer Elemente der Indo-Pakistanischen Beziehungen in den ausgewählten Filmen Veer Zaara, erschienen 2004 und Bajrangi Bhaijan, erschienen 2015? Die Unabhängigkeit Indiens resultierte in der Entstehung eines neuen Staates, Pakistan und in der Entstehung einer neuen Grenzlinie, welche bald zum Thema der Hindi-Filmindustrie wurde. Diese Masterarbeit behandelt die Aspekte der Grenzüberschreitung auf die Indo-Pakistanischen Beziehungen. Die ausgewählten Filme Veer Zaara (dir. Yash Chopra, 2004) und Bajrangi Bhaijaan (dir. Kabir Khan, 2015) erkennen kulturelle und religiöse Unterschiede, welche Barrieren zwischen Indien und Pakistan schaffen an. Die Filme wurden im Gegensatz zu vielen anderen Hindi-Filmen in beiden Staaten akzeptiert. Ausgewählte Fotos und Dialoge der Filme wurden mithilfe der Filmanalysenmethode und Borderland Studies behandelt. Mithilfe von Cultural Studies wurde die Wichtigkeit und Bedeutung der Filme analysiert. Die politischen Umstände änderten sich innerhalb der 11 Jahre zwischen der Veröffentlichung von Veer Zaara und Bajrangi Bhaijan. Dies ist an Veränderungen der Darstellung praktischer Aspekte, speziell Visa und Problematiken der Grenzüberschreitung erkennbar. Weiteres wurde beobachtet, dass die Darstellung Indisch-Pakistanischer Beziehungen humorvoller und freundschaftlicher wurde, was zu einer erhöhte Popularität von Bajrangi Bhaijaan in Pakistan führte.

Schlagwörter in Deutsch

Indisch-Pakistanische Beziehungen in Hindi-Filmen

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Vukadin, Anja
Title: Representation of Indo-Pakistan relations in Hindi cinema
Subtitle: analysis and comparison of the films "Veer Zaara" and "Bajrangi Bhaijaan" with the main focus on border crossings
Umfangsangabe: 3 Blätter, 126 Seiten : Illustrationen, Karte
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Interdisziplinäres Masterstudium Kultur u. Gesellschaft d. modernen Südasiens
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Gaenszle, Martin
Assessor: Gaenszle, Martin
Classification: 24 Theater, Film, Musik > 24.37 Film: Sonstiges
18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.66 Indische Sprachen und Literaturen
AC Number: AC15147449
Item ID: 53468
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)