Universitätsbibliothek Wien

Die Schweiz als Drehscheibe des globalen Rohstoffhandels

Altmann, Simone (2018) Die Schweiz als Drehscheibe des globalen Rohstoffhandels.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
BetreuerIn: Cunat, Alejandro

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1858Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-23861.74208.803754-2
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-23861.74208.803754-2

Link zu u:search

Abstract in German

Rohstoffe sind ein wichtiger Bestandteil des globalen Wirtschaftskreislaufes und werden tausende Kilometer weltweit transportiert. Schon seit vielen Jahrhunderten werden Rohstoffe von verschiedenen Akteuren gehandelt und genutzt. Der Rohstoffhandel entwickelte sich in den letzten 30 Jahren zu einer hochkomplexen Branche. Um die umfangreichen Aufgaben des Rohstoffhandels bestmöglich zu bewältigen, sind eine Gruppe von Rohstoffhandelsunternehmen entstanden. Obwohl sie international auf den Rohstoffhandelsmärkten agieren, siedelten sie sich hauptsächlich in der Schweiz an. Bei der Schweiz handelt es sich um eine globale Rohstoffdrehscheibe, wo vorwiegend Erdöl, Kaffee, Zucker, Getreide und Metalle gehandelt werden. Die Rohstoffhandelsunternehmen haben sich ein weitreichendes Netzwerk aufgebaut und schließen mehrere Transaktionen von der Schweiz aus. Jedoch gibt es bei dieser Aktivität zahlreiche Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse über den Ablauf, die Vorteile und die Auswirkungen des Rohstoffhandels. Diese Diplomarbeit setzt sich mit dem Handel von Rohstoffen auseinander. Der Fokus liegt auf den Rohstoffunternehmen, die eine Verbindung zwischen Rohstoffproduzenten und Industrienationen darstellen und den Rohstoffhandel erleichtern sollen. Dabei dient die Schweiz als ein wichtiger weltweiter Handelsmarkt als Fallbeispiel in dieser Arbeit. Aufgrund der kontroversen Diskussionen über die Nützlichkeit der Handelsform „Spekulation“, wird dieser Begriff näher durchleuchtet. Ausgewählte Handelstransaktionen der Schweizer Rohstoffunternehmen werden auf spekulative Motive analysiert. Abschließend werden aktuelle Regulierungsmaßnahmen in der Rohstoffbranche beschrieben, um Veränderungen beim Rohstoffhandel darzustellen.

Schlagwörter in Deutsch

Rohstoffhandel / Spekulation / Schweiz / Regulierungsmaßnahmen / Rohstoff

Abstract in English

Commodities are an important part of the global economic cycle and are transported several thousands of kilometers around the world. For many centuries commodities have been traded and used by various actors. Commodity trading became a highly complex industry over the last 30 years. In order to cope with the extensive tasks involved in commodity trading at best, a group of commodity trading companies has formed. Although they operate internationally on the commodity trading markets, these companies have settled in Switzerland. Switzerland is a global commodity hub, trading mainly oil, coffee, sugar, grains and metals. Commodity trading companies have built up an extensive network and complete several transactions from Switzerland. However, many disagreements and misunderstandings about the process, benefits and impacts of commodity trading exist concerning these activities. This diploma thesis takes a look at the trade of commodities. The focus is on the commodity companies, which represent the connection between commodity producers and industrial nations and facilitate commodity trading. Switzerland, as an important global trading market, serves as a case study in this thesis. Due to controversial discussions on the usefulness of the trading form “speculation“, this term is examined in more detail and trading transactions of Swiss commodity companies are analyzed for speculative motives. Finally, current regulatory measures in the commodity industry are described to illustrate changes in commodity trading.

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Altmann, Simone
Title: Die Schweiz als Drehscheibe des globalen Rohstoffhandels
Umfangsangabe: 117 Seiten : Diagramme, Karten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Mathematik UF Geographie und Wirtschaftskunde
Publication year: 2018
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Cunat, Alejandro
Assessor: Cunat, Alejandro
Classification: 83 Volkswirtschaft > 83.71 Handel
AC Number: AC15102831
Item ID: 53357
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)