Universitätsbibliothek Wien

Verschwörungstheorien zur Mondlandung

Kafka, Clemens (2018) Verschwörungstheorien zur Mondlandung.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Becker, Peter

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1331Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24564.45927.551777-4
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24564.45927.551777-4

Link zu u:search

Abstract in German

Am 21. Juli 1969 gelang es den amerikanischen Astronauten Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin auf dem Mond zu landen. Dieses historische Ereignis wurde mit Hilfe von Film und Fotografie dokumentiert und weltweit live übertragen. Zu Beginn dieser Arbeit geht es um die mediale Inszenierung der ersten bemannten Mondlandung und die damit verbundene Evidenzgenerierung. Um jenes Ereignis ranken sich nun diverse verschwörungstheoretische Ansichten, welche unter anderem auch schriftlich festgehalten und publiziert wurden. Im weiteren Verlauf der Diplomarbeit wird diesbezüglich auf die Werke von Bill Kaysing, Ralph René und Gernot L. Geise eingegangen. Neben dem Vergleich der Veröffentlichungen, findet der Umgang mit Evidenz besondere Beachtung. Dieser wird analysiert und anhand von Beispielen veranschaulicht. Anschließend folgt eine systematische Übersichtsarbeit, die sich mit den Beiträgen des Internetforums „allmystery.de“ beschäftigt. Hierbei geht es um die Gliederung der Einträge nach verschieden Schwerpunkten, die ebenfalls in der verschwörungstheoretischen Literatur enthalten sind. Zum Schluss werden die Ansichten der konspirativen Autoren mit jenen der Userinnen und Usern im Netz verglichen und gegenübergestellt. Es soll gezeigt werden, ob und wie sich die verschwörungstheoretischen Argumentationen verändert haben.

Schlagwörter in Deutsch

Mondlandung / Verschwörungstheorie

Abstract in English

It was the 21st of July 1969, when the American astronauts Neil Armstrong and Edwin "Buzz" Aldrin landed on the surface of the moon. This historical event was documented by film and photography which was transmitted live worldwide. At the beginning of this paper the focus is set on the medial presentation of the first manned moon landing. The goal is to show how evidences, regarding the landing, were generated and presented. Concerning the first manned moon landing, there were many conspiracy theories written and published. In this diploma thesis, books from Bill Kaysing, Ralph René and Gernot L. Geise are discussed. Apart from the comparison of the publications, the handling of evidence receives special attention. Right after that, there follows a systematic review, which summarizes the contributions of "allmystery.de", an internet forum. Finally, the agendas of the conspiratorial authors are compared with those of the users in the network. The last chapter of this paper concerns if and how the conspiracy theoretical arguments have changed, as well.

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Kafka, Clemens
Title: Verschwörungstheorien zur Mondlandung
Umfangsangabe: circa 120 ungezählte Seiten : Diagramm
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg. UF Bewegung und Sport
Publication year: 2018
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Becker, Peter
Assessor: Becker, Peter
Classification: 15 Geschichte > 15.20 Allgemeine Weltgeschichte
AC Number: AC15085273
Item ID: 52846
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)