Universitätsbibliothek Wien

Who is reading books anymore? Challenges and potentials of teaching literature in the EFL classroom in Austria

Diem, Sophie (2018) Who is reading books anymore? Challenges and potentials of teaching literature in the EFL classroom in Austria.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Reichl, Susanne

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (979Kb)
DOI: 10.25365/thesis.52601
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29848.63437.573561-5

Link zu u:search

Abstract in English

In the present time of technology, it seems that reading literature is no longer a motivating extracurricular activity for children and young adults. Additionally, teaching literature is neither a focal point in the language classroom for most school types in Austria, nor is it currently part of the school leaving examination, the centralized Matura. In other words, language teachers are faced with challenges both on the side of their pupils’ in the way of reading motivations and attitudes, as well as on the side of the law, when they want to concentrate part of their teaching material on the reading of literature. Moreover, these new developments in the Austrian educational system influence the syllabus of teacher training programs at university, where Literature seems to be more and more marginalized with each new implementation. There is currently an abundance of theory on the positive influences reading literature can have on pupils as well as on the various factors affecting reading motivation and reading attitudes. However, so far no studies have been conducted focusing on language teachers in Austria faced with the aforementioned challenges and their beliefs and opinions regarding these issues. In order to address these problems, a small scale qualitative study was carried out by conducting a series of expert interviews with English teachers at various stages of their professional career in and around Vienna. This data was then analyzed to formulate suggestions for language teachers to counteract the seeming downward trend currently affecting the teaching of literature in Austria.

Schlagwörter in Englisch

Literature Teaching / EFL Classroom / Austria

Abstract in German

In der heutigen Zeit der neuen Technologien scheint es, als wäre das Lesen von Literatur nicht länger eine motivierende Freizeitaktivität für Kinder und Jugendliche. Außerdem ist Literaturunterricht weder ein wichtiger Bestandteil von vielen Schultypen in Österreich, noch ist Literatur derzeit Teil der zentralisierten Matura. Daher sehen sich Lehrerinnen und Lehrer Herausforderungen sowohl von Seiten der Schülerinnen und Schüler, als auch von Seiten des Gesetzes gegenübergestellt, wenn sie Literaturunterricht in ihren Klassen abhalten wollen. Diese Entwicklungen haben auch Einfluss auf die Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der Universität, die mit jeder neuen Implementierung weniger Literaturkurse anbietet. Derzeit existieren zahlreiche Studien und viel Theorie, die sich mit den positiven Einflüssen des Literaturunterrichts und deren Auswirkungen auf die Lesemotivation beschäftigt. Da es jedoch nahezu keine Informationen aus Österreich zu diesen Themen gibt, wurde eine qualitative Studie mit Experteninterviews von Lehrerinnen und Lehrern durchgeführt, um damit Antworten für zukünftige Lehrpersonen zu finden, wie diese ihren Unterricht motivierender für Schülerinnen und Schüler gestalten könnten.

Schlagwörter in Deutsch

Literaturunterricht / EFL Klassenzimmer / Österreich

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Diem, Sophie
Title: Who is reading books anymore? Challenges and potentials of teaching literature in the EFL classroom in Austria
Umfangsangabe: 123 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Mathematik UF Englisch
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Reichl, Susanne
Assessor: Reichl, Susanne
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.03 Theorie und Methoden der Sprach- und Literaturwissenschaft
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC Number: AC15107263
Item ID: 52601
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)