Universitätsbibliothek Wien

Hatschepsut - der weibliche König der 18. Dynastie

Spanner, Teresa (2018) Hatschepsut - der weibliche König der 18. Dynastie.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Hein, Irmgard
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-17737.30977.795467-9

Link zu u:search

Abstract in German

In der vorliegenden Diplomarbeit wird das Leben und Wirken des weiblichen Königs Hatschepsut der 18. Dynastie des Neuen Reiches in Ägypten behandelt. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Frage, durch welche Umstände es einer Frau gelingen konnte, die Macht in einer von Männern dominierten Welt zu übernehmen. Sie war die Tochter des Königs Tutmosis I., die Gemahlin ihres Halbbruders Thutmosis II. und bis zu dessen 7. Regierungsjahr die Regentin für ihren Neffen Thutmosis III. Danach ließ sie sich Krönen und nahm die Königstitulatur an. Es soll auch untersucht werden, wie wichtig die Unterstützung verschiedenster Gottheiten, allen voran Amun, für die Erhaltung der Thronwürde war. So galt Amun als ihr göttlicher Vater. Weiters soll darauf eingegangen werden, wie es Hatschepsut gelungen ist, durch ihre Bauwerke bis heute in Erinnerung zu bleiben, dazu zählen ihr Millionenjahrhaus in Deir el-Bahari und die Rote Kapelle in Karnak. Auf diesen beiden Bauwerken sind auch die wichtigsten Ereignisse ihres Lebens zu sehen. Dazu gehören die Geburtslegende, die Krönung, die Handelsexpedition nach Punt und die Darstellungen des Opet- und des Talfestes. Hatschepsut führte Ägypten durch eine erfolgreiche und friedliche Zeit. Dies gelang ihr mit Hilfe von guten Handelsbeziehungen nach Punt, die exotische Pflanzen und Reichtümer nach Ägypten brachten. Da unbekannt ist wo dieses Land genau lag, soll versucht werden mögliche Reiserouten nachzuzeichnen. Nach ihrem Tod fiel sie der Namensauslöschung zum Opfer. Die Gründe dafür lagen vermutlich darin, dass sie als weiblicher König eine Veränderung der Thronfolge auslösen könnte, die nicht gewünscht war.

Schlagwörter in Deutsch

Hatschepsut / 18. Dynastie / Neues Reich / Ägypten / weiblicher König / Chapelle Rouge / Djeser Djeseru / Karnak / Punt

Schlagwörter in Englisch

Hatshepsut / 18th Dynasty / New Kingdom / Egypt / female King / Chapelle Rouge / Djeser Djeseru / Karnak / Punt

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Spanner, Teresa
Title: Hatschepsut - der weibliche König der 18. Dynastie
Umfangsangabe: 174 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg. UF Psychologie und Philosophie
Publication year: 2018
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Hein, Irmgard
Assessor: Hein, Irmgard
Classification: 15 Geschichte > 15.25 Alte Geschichte
15 Geschichte > 15.91 Nordafrika
AC Number: AC15061539
Item ID: 52478
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)