Universitätsbibliothek Wien

Strategies of linguistic politeness and facework as instruments of topic transitions in English as a lingua franca (ELF)

Jakober, Stefan (2018) Strategies of linguistic politeness and facework as instruments of topic transitions in English as a lingua franca (ELF).
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Pitzl, Marie-Luise

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1086Kb)
DOI: 10.25365/thesis.51994
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-17734.17237.649766-9

Link zu u:search

Abstract in English

This diploma thesis explores the intersection of topic management, linguistic politeness and facework in an English as a lingua franca (ELF) context. More precisely, the object of this case study is an investigation of how ELF speakers exploit pragmatic strategies of linguistic politeness and facework as they transition from one topic to the next within spoken communication. After a reflection on the present and past academic discussion on politeness, facework, and topic management, the case study of this thesis provides evidence for ELF speakers creatively exploiting facework strategies characteristic of mitigating face-threat, intensifying or distancing the relevancy of new topics to interlocutors, and emphasizing other participants' quality faces or social identity faces (terms by Spencer-Oatey 2000) as they transition between topics. The analysis also discovers a tendency of ELF speakers to exploit facework on higher levels of topic management and the choice of facework strategy to be dependent on topic content rather than topic type. The data further reveals that aspects of power and gropu development may influence the quality of facework strategies involved in topic transitions, whereas ELF speakers of the datasets did not seem to accommodate their facework strategies in topic transitions to each other over time. On a more general note, this thesis contributes to previous insights that ELF communication carries a deeply interpersonal note as it promotes the case for interpersonal concerns (such as face and politeness) to be paramount factors in the management of topic among ELF speakers.

Schlagwörter in Englisch

politeness / face / facework / interpersonal communication / topic management / topic transition / ELF / English as a lingua franca

Abstract in German

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem sprachlichen Zusammenspiel von Topikmanagement (topic management), linguistischer Höflichkeit (linguistic politeness) und dem Konzept von Gesicht (facework) in einem English als Lingua Franca (English as a lingua franca - ELF) Kontext. Im Detail wird untersucht, wie Sprecher/innen von ELF pragmatischen Strategien von Höflichkeit und Gesicht verwenden, um erfolgreich von einer Topik zur nächsten zu transferieren. Nach einer theoretischen Abhandlung der akademischen Diskussion rund um Höflichkeit, Gesicht, und Topikmanagement präsentieren die Ergebnisse einer durchgeführten Korpusstudie, dass ELF Gesprächsteilnehmer/innen Gesichtsstrategien kreativ nutzen, während sie von einer Topik zur nächsten transferieren. Die Analyse demonstriert, dass das Abschwächen von sogenannten Gesichtsbedrohungen (face threat), das Intensivieren bzw. Distanzieren von Topikrelevanz zu einem/einer oder mehreren Sprecher/innen, und das Hervorheben von quality face oder social identity face (beides Begriffe nach Spencer-Oatey 2000), charakteristisch für solche Strategien sind. Weiters wird auch auf auch eine Tendenz von ELF Sprecher/innen, solche Strategien auf höheren Ebenen von Topikübergänge anzuwenden, hingewiesen, bzw. scheint die Auswahl und das Ausmaß der Gesichtsstrategien eher von der neuen Topik als von Transitiontypus abhängig zu sein. Darüber hinaus deutet die Analyse der Daten auch darauf hin, dass gegebene Macht- und Gruppenkonstellationen ebenfalls Einfluss auf die Qualität der Gesichtsstrategien nehmen, während eine Assimilation der Gesichtsstrategien in Topikübergänge von Sprecher/innen durch eine diachrone Analyse nicht bestätigt werden konnten. Die Resultate dieser Studie weisen daher auf eine besonders vitale Beziehung zwischen Gesichtsstrategien und Topikübergängen hin.

Schlagwörter in Deutsch

Höflichkeit / Gesicht / Interpersonelle Kommunikation / Topikmanagement / Topikwandel / ELF / English als Lingua Franca

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Jakober, Stefan
Title: Strategies of linguistic politeness and facework as instruments of topic transitions in English as a lingua franca (ELF)
Umfangsangabe: iv, 115 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg.
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Pitzl, Marie-Luise
Assessor: Pitzl, Marie-Luise
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.61 Pragmatik, Sprechakttheorie
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.23 Mehrsprachigkeit
AC Number: AC15102706
Item ID: 51994
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)