Universitätsbibliothek Wien

International posture and the ideal L2 self - an approximate replication of Yashima (2009)

Reiterer, David (2018) International posture and the ideal L2 self - an approximate replication of Yashima (2009).
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Seidlhofer, Barbara

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2279Kb)
DOI: 10.25365/thesis.51514
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-27648.82867.343867-8

Link zu u:search

Abstract in English

English has become an essential instrument for global interaction and international communication. Taking this development into account, Tomoka Yashima (2005; 2009) introduced the concept of International Posture (IP). IP measures the impact the particular role of English has on students' motivation to learn it. It is based on Dörnyei's Ideal L2 Self (2009) and combines theories from several other domains. The Ideal L2 Self provides an appropriate connection to the field of motivational strategies. Based on this concept, IP can demonstrate how the imagination of the future state of a globally connected and internationally acting individual can excert motivational power to study the means of communication needed for this worldwide interaction in the present. Related concepts from other fields, such as identity, autonomy, and technology are crucial aspects of the generation of this motivational power. The survey presented in this diploma thesis investigates in the IP of Viennese BHS students, replicating a study carried out by Yashima in Japan in 2009. Students at the age of 15/16 and at the age of 18/19 were asked about their attitude towards interaction with foreigners, their interest in international vocation and activities, their interest in international news and the extent they wish to participate in the international community. The results show that IP is present to a considerable extent. Viennese BHS students' attitude is positive in all four subcategories. Consequently, they draw motivational power from this attitude. In order to provide advice for practitioners, the results are eventually discussed in the light of modern ELT theory and the CEFR (Common European Framework of References). A call is made for a more extensive consideration of ELF in ELT, for a recognition of the various facets of an individual's identity, for a productive integration of modern technology and for the promotion of stays abroad. The CEFR is found to include some basic elements of IP but is yet to be updated in order to meet all the requirements of modern and IP- and ELF-focused ELT.

Schlagwörter in Englisch

International Posture / Ideal L2 Self / Yashima / Dörnyei / ELF / L2 / ELT / Motivation

Abstract in German

Englisch ist zu einem wesentlichen Instrument globaler Zusammenarbeit und internationaler Kommunikation geworden. Unter Berucksichtigung dieser besonderen Rolle hat Tomoka Yashima (2005; 2009) das Konzept International Posture (IP) entwickelt. IP untersucht die Effekte der Sonderstellung von Englisch auf die Motivation, die Sprache zu lernen. IP basiert auf Dörnyei's Ideal L2 Self (2009) und kombiniert verschiedene Theorien aus unterschiedlichen Bereichen der Wissenschaft. Das Ideal L2 Self ermöglicht die Verknüpfung von IP mit dem Bereich der Motivationsstrategien. Dadurch kann IP zeigen, wie die Vorstellung eines in Zukunft global vernetzten und international agierenden Individuums Motivation generieren kann, die das Lernen des für die Interaktion notwendigen Kommunikationsmittels im Jetzt begünstigt. Damit verbundene Konzepte wie Identität, Autonomie und Technologie werden als grundlegende Aspekte dieses Prozesses aufgezeigt. Die in dieser Diplomarbeit vorgestellte Studie ist eine Replikation einer japanischen Studie (Yashima 2009) und untersucht die IP von Wiener BHS-SchülerInnen. SchülerInnen im Alter von 15/16 und im Alter von 18/19 Jahren wurden über ihre Einstellung zu Interaktion mit Ausländern, ihr Interesse an einem internationalen Beruf, ihr Interesse an internationalen Nachrichten und den Ausmaß, zu dem sie sich an der internationalen Gemeinschaft beteiligen wollen, befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass IP grundsätzlich vorhanden ist. Die Einstellung der Wiener BHS- SchülerInnen ist in allen vier Unterkategorien positiv, was zeigt, dass sie ihre Motivation das internationale Kommunikationsmedium zu lernen zumindest teilweise auf IP beruht. Um praktischen Hinweise für LehrerInnen zu geben, werden die Ergebnisse schließlich im Lichte der modernen ELT-Theorie und des GERS (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen; Englisch: CEFR) diskutiert. Es wird eine umfassendere Berücksichtigung von ELF in ELT, eine Anerkennung der verschiedenen Identitäten eines Individuums, eine produktive Integration moderner Technologie und eine Förderung von Auslandsaufenthalten gefordert. Außerdem wird festgestellt, dass der GERS einige grundlegende Elemente von IP enthält, jedoch überarbeitet werden müsste, um allen Anforderungen des modernen IP- und ELF- fokussierten ELT gerecht zu werden.

Schlagwörter in Deutsch

International Posture /Ideal L2 Self / Yashima / Dörnyei / ELF / L2 / ELT / Motivation

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Reiterer, David
Title: International posture and the ideal L2 self - an approximate replication of Yashima (2009)
Umfangsangabe: 101 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Italienisch
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Seidlhofer, Barbara
Assessor: Seidlhofer, Barbara
Classification: 18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.04 Englische Sprache
80 Pädagogik > 80.00 Pädagogik: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.06 Sprachwissenschaft: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.43 Zweitsprachenerwerb
AC Number: AC15102794
Item ID: 51514
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)