Universitätsbibliothek Wien

The influence of gender and cultural sensitivity policies on Austrian EFL textbooks

Mayr, Christina (2018) The influence of gender and cultural sensitivity policies on Austrian EFL textbooks.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Kennedy, Melissa

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (6Mb)
DOI: 10.25365/thesis.51402
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-25152.01361.523367-0

Link zu u:search

Abstract in English

The specific objective of this thesis is to examine the influence of gender and cultural sensitivity policies on Austrian EFL textbook design by means of comparison of one textbook from before (Hallo Everybody 1, 1985) and two textbooks (English to go 1, 2005; Smart 1, 2011) after certain educational regulations which were implemented in regards to these topics. During the 90s a wide range of (inter)national policies addressing gender and intercultural issues were implemented in Austrian education to promote equality. Among the most important of these were the teaching principles ‘Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern’ and ‘Interkulturelles Lernen’. Subsequently, these policies had an impact on the design of textbooks. Hence, this thesis quantitatively and/or qualitatively analyzes the textbooks’ pictorial and textual elements in order to answer the research question whether textbook design experienced changes after the implementation of policies or if there still remain backlog demands to ultimately contribute to learners´ development of open-mindedness and gender/cultural sensitive attitudes, as demanded by the stated policies. The first and second part of this thesis establish the theoretical and legislative backgrounds. Conceptual aspects such as ‘doing’ and ‘undoing’ gender as well as the notion of ‘natio-ethnic-cultural memberships’ are explained. Moreover, global and national educational policies, documents and guidelines are described. The third part, i.e. the empirical part, analyzes the textbooks under consideration through the gender and intercultural lens. Regarding the first, it can be ascertained that for the most part of the examined domains (profession/occupation, family constellation/chores, activities/interests/behavior; gender neutral language use), textbook design changed for the better. The results obtained demonstrate that the two textbooks after the implementation of the policies make an effort in integrating educational guidelines to ensure and achieve gender sensitivity. The opposite is the case for the incorporation of intercultural related measures. Despite the fact that the natio-ethnic-cultural Others without stereotypical attributions are depicted more often, in comparison to the textbooks from before the policies, an equal and fair portrayal of linguistic, religious, social, visual aspects as well as aspects relating to geography of the majorities and minorities is still far from achieved. These results are further reinforced by illustrating exemplary instances of ‘best’ and ‘worst’ practices, which simultaneously provides recommendations for future textbook design.

Schlagwörter in Englisch

Textbooks / EFL / Austria / Educational Policies / Gender Equality / Intercultural Learning

Abstract in German

Die Diplomarbeit geht der Frage nach, welchen Einfluss bildungspolitische Maßnahmen und Richtlinien in Bezug auf Geschlechtergerechtigkeit und Interkulturelles Bewusstsein auf das Design österreichischer Englisch-Lehrbücher hatten. Dazu werden ein älteres Lehrbuch (Hallo Everybody 1, 1985) und zwei aktuelle Lehrbücher (Englisch to go 1, 2004; Smart 1, 2011) zum Vergleich herangezogen. In den 90-iger Jahren wurden im österreichischen Bildungssystem verstärkt Maßnahmen und Richtlinien eingeführt, die die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und (inter)kulturellem Bewusstsein in den Mittelpunkt stellten. Die wichtigsten Beispiele dafür sind unter anderem die Einführung der Unterrichtsprinzipien ‘Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern’ und ‘Interkulturelles Lernen’, welche großen Einfluss auf das Lehrbuchdesign hatten. Im Rahmen dieser Diplomarbeit werden die Bild- und Textelemente der drei Lehrbücher quantitativ und/oder qualitativ analysiert, um festzustellen, inwieweit sich das Design nach der Einführung dieser Unterrichtsprinzipien veränderte und um herauszufinden, ob noch weitere Verbesserungsmaßnahmen nötig sind. Die ersten beiden Teile der Diplomarbeit erläutern die dafür notwendigen theoretischen und gesetzlich verankerten Grundlagen. Dabei werden unter anderem wichtige konzeptuelle Aspekte wie ‘doing‘/‘undoing‘ gender und ‘natio-ethnisch-kulturelle‘ Mitgliedschaft erklärt sowie globale als auch nationale bildungspolitische Richtlinien angeführt und beschrieben. Der empirische Teil analysiert die drei ausgewählten Schulbücher unter den Aspekten der Geschlechtergerechtigkeit und Interkulturalität. Bezüglich Geschlechtergerechtigkeit kann festgestellt werden, dass sich die Lehrbücher in den meisten untersuchten Bereichen (Beruf, Familienkonstellation/Haushaltsaufgaben, Aktivitäten/Interessen/Verhalten; geschlechtsneutraler Sprachgebrauch) positiv verändert haben und somit fast durchgehend die Gleichstellung von Frauen und Männern gewährleisten. Die Analyse interkultureller Aspekte zeigt, dass natio-ethnisch-kulturell Andere ohne stereotypische Zuschreibungen zwar häufiger als im alten Lehrbuch dargestellt werden, jedoch dass eine faire Darstellung von sprachlichen, religiösen, sozialen, visuellen sowie landeskundlichen Aspekten von Mehrheiten und Minderheiten ausbleibt. Diese Ergebnisse werden zudem durch ‘gute‘ und ‘schlechte‘ Beispiele untermauert, die gleichzeitig Empfehlungen für zukünftiges Lehrbuchdesign darstellen.

Schlagwörter in Deutsch

Schulbücher / Englischunterricht / Österreich / Bildungspolitik / Geschlechtergerechtigkeit / Interkulturelles Lernen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Mayr, Christina
Title: The influence of gender and cultural sensitivity policies on Austrian EFL textbooks
Umfangsangabe: 117 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Spanisch
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Kennedy, Melissa
Assessor: Kennedy, Melissa
Classification: 80 Pädagogik > 80.40 Erziehungsinhalte: Allgemeines
AC Number: AC15102907
Item ID: 51402
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)