Universitätsbibliothek Wien

Unterrichtskonzepte und Schülervorstellungen zu den Themen Energieerhaltung, Wirkungsgrad und Hauptsätze der Thermodynamik

Gerzabek, Attila (2018) Unterrichtskonzepte und Schülervorstellungen zu den Themen Energieerhaltung, Wirkungsgrad und Hauptsätze der Thermodynamik.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Physik
BetreuerIn: Urban-Woldron, Hildegard

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2181Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-20550.30896.121568-1
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-20550.30896.121568-1

Link zu u:search

Abstract in German

In dieser Arbeit wurden drei unterschiedliche Unterrichtskonzepte von aktiv unter-richtenden Lehrkräften miteinander verglichen. Dabei wurde ergründet, welches die-ser Unterrichtskonzepte einen günstigen Lernerfolg bei den Themen Energieerhal-tung, Hauptsätze der Thermodynamik und dem Wirkungsgrad mit sich bringt. Die Leistungen der Schüler/innen wurden mithilfe eines Multiple-Choice Tests ermittelt. Als Grundlage für den Unterricht der ausgewählten Lehrkräfte diente das Schulbuch „big bang“ und das Münchner Konzept der LMU. Es wurde überprüft, welcher die-ser beiden Zugänge sich eher eignet, um den Energiesatz, die Hauptsätze der Ther-modynamik und den Wirkungsgrad zu unterrichten. Hierbei wurde auch überprüft, ob sich experimentelle Hilfsmittel oder Applets eignen, den Lernerfolg zu unterstüt-zen. In den vergangenen Jahren hat man entdeckt, dass Schüler/innen häufig mit diversen Präkonzepten in den Unterricht kommen. Daher wurden die Fehlaussagen der Schüler/innen bei dem Multiple-Choice Test dazu verwendet, um auf mögliche Fehlvorstellungen von Schüler/innen zu schließen. Die Schülervorstellung, Energie könne verloren gehen, war bei den Schülern/innen anzutreffen. Ebenso wiesen einige Jugendliche eine fehlende Verknüpfung von Wirkungsgrad, Energiesatz und Entro-piesatz auf. Zuletzt wurde die Arbeit aufgrund von Literatur kritisiert.

Schlagwörter in Deutsch

Schülervorstellung / Unterrichtskonzept

Abstract in English

In this labour three different educational concepts were compared by teachers with a wide range of tutoring experience. On the topics of energy conservation, the laws of thermodynamics and the efficiency factor, it has been fathomed, which of those con-cepts is the most favorable for lecturing. The advancement of the pupils was docu-mented by means of a multiple-choice test. The selected teachers‘ methods were ba-sed on the class book “big bang” and the Munich concept of the LMU. Which of those two outranks the other in efficiency was one point of interest. Whether experi-mental resources would support the learning process, was evaluated in this context. It has been noted that pupils throughout the world are ofttimes coming with diverse pre-concepts to education. Therefore the errors of the pupils at the multiple-choice test were used for deducing possible derogatory ideas of pupils. The premise for in-stance, energy could wear off, appeared at multiple occasions. Numerous juveniles had a serious shortage in terms of efficiency, energy and entropy theorems. Subse-quent to that the labour was criticized on the basis of literature.

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Gerzabek, Attila
Title: Unterrichtskonzepte und Schülervorstellungen zu den Themen Energieerhaltung, Wirkungsgrad und Hauptsätze der Thermodynamik
Umfangsangabe: 81 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Physik
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Psychologie und Philosophie UF Physik
Publication year: 2018
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Urban-Woldron, Hildegard
Assessor: Urban-Woldron, Hildegard
Classification: 33 Physik > 33.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC Number: AC15189850
Item ID: 51345
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)