Universitätsbibliothek Wien

The problem of materials in CLIL

Hahn, Stephanie (2018) The problem of materials in CLIL.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Dalton-Puffer, Christiane

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1664Kb)
DOI: 10.25365/thesis.51212
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-16410.18113.338060-1

Link zu u:search

Abstract in English

Globalisation and the resulting interconnectedness of multilingual societies has given language competence more relevance than ever, causing education policies to strive for higher foreign language levels in education. CLIL (Content and Language Integrated Learning) is considered a teaching approach that can help achieve these goals and policies have been keen to promote its implementation all over Europe in the past decades. Despite these efforts, however, the provision of quality CLIL materials has not received the necessary attention, resulting in a lack of suitable materials for CLIL teachers. This shortage of ready-made CLIL materials is accompanied by limited research on material acquisition, particularly in the Austrian context. As history is one of the most prominent CLIL subjects in Austria, more research is needed. In order to bridge this gap, the present study provides information on the status quo of CLIL history materials and teachers’ material acquisition in Austria. The study presented in this thesis encompasses interviews with five CLIL history teachers from Austrian grammar schools (AHS) and commercial schools (HAK). The interviews yielded information on teachers’ possibilities of material acquisition and its principles and challenges. In addition, the interviews shed light on teachers’ satisfaction with the present material situation in CLIL history and their desires for the future. In line with other studies on CLIL, the findings of this study have shown consistent dissatisfaction with the provision of ready-made CLIL history materials. Consequently, teachers have to acquire materials themselves by either adapting resources found online or in books or creating materials themselves. Furthermore, the interviewees stated similar strategies in adaptation and material design and highlighted the importance of critical thinking, task design, the intercultural dimension and authenticity in their material development. Major challenges in material acquisition were found to be the time-consuming procedure, finding an appropriate language level for students and acquiring materials for Austrian history topics. The desires interviewees expressed mirror the implications that can be drawn from this study. CLIL history textbooks tailored to the Austrian curricula and a national online material bank could ease the arduous task of acquiring suitable materials. Furthermore, CLIL teacher trainings need to be better promoted and need to focus more on material acquisition and development.

Schlagwörter in Englisch

CLIL history materials / principles / adaptation / creation / challenges / desires

Abstract in German

Globalisierung und die damit einhergehende Vernetzung von Gesellschaften macht die Förderung von Sprachkompetenzen unerlässlich. Die Bildungspolitik versucht daher stets, den Ausbau von Sprachkenntnissen zu forcieren. CLIL ist eine Unterrichtsmethode, die genau dieses Ziel erreicht, und deren Einführung in Europa deshalb in den letzten Jahrzehnten stark gefördert wird. Wenig Aufmerksamkeit wurde jedoch seit Einführung der Unterrichtsmethode auf die Bereitstellung von qualitativen Unterrichtsmaterialien gelegt, was zu einem beträchtlichen Materialienmangel geführt hat. Dieses Fehlen von fertig anwendbaren CLIL Materialien geht besonders in Österreich mit begrenzter Forschung zu Materialienbeschaffung in CLIL einher. Da Geschichte eines der häufigsten CLIL Fächer in österreichischen Schulen ist, müssen vor allem mehr Studien über CLIL Geschichtsmaterialien durchgeführt werden. Die vorliegende Arbeit gibt deshalb über den Status Quo von CLIL Geschichtsmaterialien und die Materialienbeschaffung durch LehrerInnen in Österreich Aufschluss. Die vorliegende Studie zeigt fünf Interviews mit CLIL Geschichte LehrerInnen an österreichischen Gymnasien (AHS) und Handelsakademien (HAK). Als Ergebnis dieser Diplomarbeit können Möglichkeiten der Materialienbeschaffung sowie Prinzipien und Herausforderungen dabei festgehalten werden. Die Studie beschäftigt sich ebenfalls mit der Zufriedenheit der LehrerInnen mit dem aktuellen Materialienbestand und deren Wünsche für die Zukunft. Die Ergebnisse zeigen eine weitgehende Unzufriedenheit mit den verfügbaren Materialien und eine Tendenz, Materialien zu adaptieren oder selbst zu erstellen. Feststellen lassen sich auch ähnliche Adaptionsstrategien und Charakteristika bei der Erstellung von Materialien als auch das Ausweisen ähnlicher Qualitätsprinzipien wie kritisches Denken, Aufgabenstellung, interkulturelle Dimension und Authentizität in Zusammenhang mit Materialentwicklung. Der enorme Zeitaufwand, das Finden des richtigen Sprachniveaus und die Beschaffung von österreichischen Geschichtsthemen bilden die am häufigsten genannten Herausforderungen bei der Materialbeschaffung. Die Anliegen der LehrerInnen spiegeln gleichzeitig die Schlussfolgerungen der Arbeit wider: Die Materialienbeschaffung kann durch ein speziell für CLIL Geschichte angefertigtes Schulbuch sowie durch eine online Sammelbank erleichtert werden. Des Weiteren müssen Fortbildungen für CLIL mehr gefördert und ein größerer Fokus auf Materialienbeschaffung und -entwicklung gelegt werden.

Schlagwörter in Deutsch

CLIL Geschichtsmaterialien / Prinzipien / Adaption / Erstellung / Herausforderungen / Anliegen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Hahn, Stephanie
Title: The problem of materials in CLIL
Subtitle: needs and perspectives of Austrian CLIL history teachers
Umfangsangabe: 103 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg. UF Englisch
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Dalton-Puffer, Christiane
Assessor: Dalton-Puffer, Christiane
Classification: 18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.04 Englische Sprache
81 Bildungswesen > 81.65 Lehrmittel, Lernmittel: Allgemeines
81 Bildungswesen > 81.77 Sekundarstufe II
81 Bildungswesen > 81.66 Schulbuch
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.43 Zweitsprachenerwerb
AC Number: AC15103532
Item ID: 51212
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)