Universitätsbibliothek Wien

Interim measures in international business arbitration

Kovtun, Anastasiia (2018) Interim measures in international business arbitration.
Master-Thesis (ULG), University of Vienna. Universitätslehrgang Europäisches u. Intern. Wirtschaftsrecht
BetreuerIn: Fischer, Peter

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (856Kb)
DOI: 10.25365/thesis.50776
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29135.00303.890962-4

Link zu u:search

Abstract in English

Master Thesis presents a theoretical generalization of a scientific problem, the essence of which is to define the concept of interim measures in international business arbitration, and a comprehensive study of the principles and legal nature of such a segment of arbitration. Without an effective mechanism for enforcing procedural arbitration awards regarding the use of interim measures, the benefits of international business arbitration as an alternative dispute resolution mechanism can be eliminated. Therefore, the concepts and legal nature of interim measures in international business arbitration were also characterized and classified; it is clarified which theoretical views of foreign scientists and lawyers of Ukraine exist regarding the legal nature, concept and types of interim measures in international business arbitration; the mechanisms of using such interim relief in Ukraine and abroad are explained; the level of effectiveness of the enforcement of arbitrator`s decisions on interim measures in international business arbitration has been defined; gaps and problems of practical application of the current legislation of Ukraine which regulates this sphere of arbitration law are described.

Schlagwörter in Englisch

Interim Measures / International Business Arbitration / Interim Relief

Abstract in German

Die Masterarbeit stellt eine theoretische Verallgemeinerung eines wissenschaftlichen Problems dar, dessen Kernstück darin besteht, den Begriff der einstweiligen Maßnahmen in der internationalen Geschäftsschiedsgerichtsbarkeit zu definieren, sowie die Prinzipien und die Rechtlichkeit der Schiedsgerichtsbarkeit zu untersuchen. Ohne einen wirksamen Mechanismus zur Durchsetzung von Schiedssprüchen im Zusammenhang mit dem Einsatz vorläufiger Maßnahmen können internationale Schiedsgerichtsvorteile als alternativer Streitbeilegungsmechanismus als hinfällig erachtet werden. Daher werden die Begriffe und die Rechtmäßigkeit von einstweiligen Maßnahmen in der internationalen Geschäftsschiedsgerichtsbarkeit ebenfalls charakterisiert und klassifiziert, Es wirderklärt , welche theoretischen Ansichten ausländische Wissenschafter und Juristen in der Ukraine hinsichtlich der Rechtmäßigkeit, des Konzepts und der Art der einstweiligen Maßnahmen in der internationalen Geschäftsschiedsgerichtsbarkeit haben. Weiters werden die Mechanismen der Verwendung solcher vorübergehenden Erleichterung in der Ukraine und im Ausland dargelegt. Außerdem wird der Grad der Wirksamkeit der Vollstreckung von Schiedsrichterentscheidungen bei einstweiligen Maßnahmen in internationalen Geschäftsschiedsverfahren definiert. In einem weiteren Schritt werden die Lücken und Probleme der praktischen Anwendung der aktuellen Gesetzgebung der Ukraine, die dieses Schiedsgerichtsgebiet regeln, beschrieben.

Schlagwörter in Deutsch

Einstweilige Maßnahmen / Internationale Geschäfts-Schiedsgerichtsbarkeit / Vorläufige Erleichterung

Item Type: Hochschulschrift (Master-Thesis (ULG))
Author: Kovtun, Anastasiia
Title: Interim measures in international business arbitration
Umfangsangabe: 57 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Postgraduate Center (PGC)
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Universitätslehrgang Europäisches u. Intern. Wirtschaftsrecht
Publication year: 2018
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Fischer, Peter
Assessor: Fischer, Peter
Classification: 86 Recht > 86.70 Internationales Wirtschaftsrecht
AC Number: AC15412034
Item ID: 50776
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)