Universitätsbibliothek Wien

Galapagos

Clark, Jonathan (2017) Galapagos.
Masterarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Edelmayer, Friedrich

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (5Mb)
DOI: 10.25365/thesis.50434
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-22119.91675.362570-1

Link zu u:search

Abstract in English

This thesis looks at how cultural imaginations of the Galapagos Islands have fueled the growth of a large tourism industry to what was, historically, considered an arid and barren archipelago. The thesis agues that the previous academic literature, which tended to characterize the Galapagos Islands as 'pristine' laboratories for scientific discovery, and set conservation in opposition to development, overlooks the influence of literary and artistic canons in forming imaginations of the islands as 'paradisiacal'. These two separate, but interlinked, characterizations have conflicting teleological implications when taken to their logical conclusions, both of which could restrict residents' abilities to deal with the problems of providing adequate clean water. Water resources are chosen as an example due to their vital importance for tourism as well as their historical scarcity on the archipelago. The thesis lays out various factors which have prevented the Galapagos Islands from being able to provide a sufficient supply of potable water and outlines areas in which there is a need for further research.

Schlagwörter in Englisch

Galapagos / Ecology / Tourism / Drinking Water

Abstract in German

Diese Masterarbeit untersucht, wie kulturell geprägte Vorstellungen das Wachstum einer großen Tourismusindustrie auf den Galapagos Inseln begünstigten, die - historisch betrachtet - als 'trocken' und 'unfruchtbar' galten. Sie zeigt auf, wie die bisherige wissenschaftliche Literatur, welche die Galapagos Inseln tendenziell als "unberührte" Labore für wissenschaftliche Entdeckungen und Erhaltung als Gegensatz zu Entwicklung darstellt, den Einfluss von Literatur und Kunst bei der Bildung von Vorstellungen von den Inseln als "paradiesisch" übersieht. Diese zwei unterschiedlichen, aber miteinander verknüpften, Charakterisierungen haben sich widersprechende Folgen, wenn aus ihnen logische Schlussfolgerungen gezogen werden, welche die Fähigkeit der BewohnerInnen einschränken könnten, mit den Problemen der Bereitstellung von sauberem Trinkwasser umzugehen. Die Wasserressourcen werden auf grund ihrer entscheidenden Bedeutung für den Tourismus und ihrer historischen Knappheit auf dem Archipel als Beispiel gewählt. Die Arbeit zeigt verschiedene Faktoren auf, welche die Galapagos Inseln daran hinderten, eine ausreichende Trinkwasserversorgung zur Verfügung stellen und zeigt Bereiche auf, in denen weitere Untersuchungen erforderlich sind.

Schlagwörter in Deutsch

Galapagos / Ökologie / Tourismus / Wasserwirtschaft / Trinkwasser

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Clark, Jonathan
Title: Galapagos
Subtitle: problems of an imagined paradise
Umfangsangabe: ix, 137 Seiten : Illustrationen, Karten
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Individuelles Masterstudium Globalgeschichte
Publication year: 2017
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Edelmayer, Friedrich
Assessor: Edelmayer, Friedrich
Classification: 15 Geschichte > 15.88 Mittelamerika, Südamerika
AC Number: AC14521702
Item ID: 50434
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)