Universitätsbibliothek Wien

Pestizidverbot und kommunale Agrarpolitik

Kröss, Georg (2017) Pestizidverbot und kommunale Agrarpolitik.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Wilfing, Harald

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2127Kb)
DOI: 10.25365/thesis.49914
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-17121.63754.161461-6

Link zu u:search

Abstract in German

In Südtirol/Alto Adige, der nördlichsten Provinz Italiens spielt die Landwirtschaft eine bedeutende Rolle für die Wirtschaft. Intensiv bewirtschaftete Anbauflächen weiten sich aus bis in die höher gelegenen Regionen wie dem nordwestlichem Teil des Vinschgaues. Diese Ausdehnung der intensiven Anbauflächen und die damit zusammenhängende Steigerung des Pestizideinsatzes in der Region veranlasste die politische Autorität der Hauptgemeinde Mals 2014 ein Referendum über das Verbot bestimmter Pestizidklassen auf Gemeindeebene abzuhalten, welches von rund 3/4 der Bürger angenommen wurde. Die Umsetzung des Verbotes wurde jedoch durch massive Proteste der Verbotsgegner und der Unsicherheit über die Konformität mit EU-Gesetzen behindert. Diese Arbeit analysiert die Meinungen der wichtigsten an der Umsetzung des Referendums beteiligten Stakeholder um ein tieferes Spektrum an Ansichten zum Thema Pestizideinsatz in der Landwirtschaft zu erforschen. Ein besseres Verständnis der unterschiedlichen Meinungen zu diesem kontroversen Thema kann den Umsetzungsprozess erleichtern und auch die Akzeptanz von Maßnahmen wirtschaftliche- sozialer Natur in der Region erhöhen.

Schlagwörter in Deutsch

Pestizide / Referendum / Meinungsmuster / Südtirol

Abstract in English

In the north of Italy, the province of Südtirol/Alto Adige the agricultural sector plays an important role for the economy. The intensive managed growing areas extend to elevated regions like the northern part of the Vinschgau valley in the west of the province. The growing areas of intensive cutivation fruit fields and the therefor increasing use of pesticides bothered citizens of Mals, the main village of the area so much, the local politicians held a referendum for the ban of hazardous pesticides in 2014, which was adopted by ¾ of the citizens. In the aftermath the local government however had difficulties to imply the decision due to the uncertainty of the legal frame and the massive protest of the farmers, economically depending on the use of pesticides. This work analyses the opinions of the main stakeholder involved in the policy process of the referendum with the result of finding more than just two positions concerning the use of pesticides in the agriculture. A better understanding of the different views on the topic is expected to improve the process of implying and thus the acceptance of measures of social and economic concern oft he region.

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Kröss, Georg
Title: Pestizidverbot und kommunale Agrarpolitik
Subtitle: eine Meinungsmusteranalyse am Beispiel der Gemeinde Mals in Südtirol/Alto Adige
Umfangsangabe: 39 Seiten : Diagramme, Karten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Ecology and Ecosystems
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Wilfing, Harald
Assessor: Wilfing, Harald
Classification: 43 Umweltforschung, Umweltschutz > 43.30 Umweltpolitik
48 Land- und Forstwirtschaft > 48.10 Regionale Land- und Forstwirtschaft
42 Biologie > 42.97 Ökologie: Sonstiges
88 Verwaltungslehre > 88.60 Politische Maßnahmen
AC Number: AC14501585
Item ID: 49914
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)