Universitätsbibliothek Wien

Finanzialisierung in Kolumbien

Stattmann, Johannes (2017) Finanzialisierung in Kolumbien.
Master-Thesis (ULG), University of Vienna. Universitätslehrgang Interdisziplinäre Lateinamerika-Studien (MA)
BetreuerIn: Jäger, Johannes

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (5Mb)
DOI: 10.25365/thesis.48895
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24764.99075.759473-1

Link zu u:search

Abstract in German

Die globale Finanzkrise zwischen 2007 und 2010 hat insbesondere viele Industrieländer getroffen. Sie führte zu einem substantiellen Wachstumsrückgang und zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit. Als Auslöser der Finanzkrise wird in der Theorie der Finanzialisierung behauptet, dass der Anteil der Finanzwirtschaft an der Gesamtwirtschaft zu groß sei und dass die Gesamtwirtschaft dadurch krisenanfälliger werde. Die Auswirkungen der Finanzkrise waren aber in ihrer Intensität von Land zu Land verschieden. Damit stellt sich die Frage nach dem Vorhandensein von Finanzialisierung in den (Semi-) peripheren Ländern. In dieser Arbeit sollen vier Zeitperioden in Kolumbien auf ihre Tendenz zur Finanzialisierung analysiert werden. Diese Zeitperioden sind die Kaffeekrise (1979 bis 1983), La crisis colombiana (1995 bis 2001), die globale Finanzkrise (2007 bis 2010) und die Entwicklung Kolumbiens nach der Finanzkrise (2010 bis 2016). Es werden an Hand einer festgelegten Definition für Finanzialisierung quantitative Indikatoren identifiziert. Bei Anwendung dieser Indikatoren ergibt sich, dass bei der Kaffeekrise (1979 bis 1983) keine Finanzialisierung im Spiel war. La crisis colombiana (1995 bis 2001) kann mit der Theorie der Finanzialisierung gut beschrieben werden. Die globale Finanzkrise (2007 bis 2010) hatte nur geringe Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung Kolumbiens. Finanzialisierung fand in dieser Zeitperiode in der Wirtschaft Kolumbiens nicht statt. In der Periode nach der Finanzkrise von 2010 bis 2016 deuten einige Indikatoren auf eine immer stärker werdende Finanzialisierung hin. Durch den Einbruch der Ölpreise wurde diese Entwicklung zu einer finanzialisierten Ökonomie aber gestoppt.

Schlagwörter in Deutsch

Finanzialisierung / Kolumbien

Abstract in English

The global financial crisis between 2007 and 2010 has affected in particular many industrialized countries. It led to a substantial decline in growth and an increase in unemployment. As a trigger of the financial crisis, the theory of financialization asserts that the share of the financial sector in the economy as a whole is too large and that this circumstance makes the exonomy more susceptible to crises. However, the impact of the financial crisis varied in intensity from country to country. This raises the question of the existence of financialization in (semi-)peripheral countries. In this thesis four periods of time in Colombia will be analyzed for their tendency to financialization. These periods are the coffee crisis (1979 to 1983), La crisis colombiana (1995 to 2001), the global financial crisis (2007 to 2010) and the economic development of Colombia after the financial crisis (2010 to 2016). Quantitative indicators are identified using a stipulated definition of financialization. When these indicators are applied, it appears that no financialization was involved in the coffee crisis (1979 to 1983). La crisis colombiana (1995 to 2001) can be well described with the theory of financialization. The global financial crisis (2007 to 2010) had little impact on the economic development of Colombia. In that period, financialization did not take place in Colombia's economy. In the period after the financial crisis from 2010 to 2016, some indicators point to a growing financialization. However, the slump in oil prices led to an halt to a financialized economy.

Item Type: Hochschulschrift (Master-Thesis (ULG))
Author: Stattmann, Johannes
Title: Finanzialisierung in Kolumbien
Umfangsangabe: V, 82 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Postgraduate Center (PGC)
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Universitätslehrgang Interdisziplinäre Lateinamerika-Studien (MA)
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Jäger, Johannes
Assessor: Jäger, Johannes
Classification: 83 Volkswirtschaft > 83.50 Geld, Inflation, Kapitalmarkt
AC Number: AC15131533
Item ID: 48895
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)