Universitätsbibliothek Wien

Vertrauen, eine dynamische Materie

Chlebowski, Ronja (2017) Vertrauen, eine dynamische Materie.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Flicker, Eva

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1950Kb)
DOI: 10.25365/thesis.48879
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30826.95792.804165-9

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Arbeit fragt nach dem Handlungspotenzial von Vertrauen in gruppendynamischen Trainingsgruppen aus einer new-materialistischen-Perspektive und umfasst ganz speziell, wie dieses genutzt werden kann. Auf theoretischer, sowie praktischer Ebene werden daher in dieser Arbeit vor dem Hintergrund der Gender Studies, Inhalte aus der Gruppendynamik mit Inhalten des New Materialismus transdisziplinär aufeinander bezogen. Um ein Handlungspotenzial von Vertrauen wissenschaftlich behandeln zu können, muss grundlegender Sachverhalt gelöst werden: Wie kann Vertrauen gemessen werden? Der New Materialismus stellt dazu nicht nur theoretisch eine Perspektive zur Verfügung, die es ermöglicht, Vertrauen als eigene Materie zu beschreiben, sondern auch ein Instrument, um das Handlungspotenzial von Vertrauen praktisch auf seine Wirkmächtigkeit untersuchen zu können. Für die empirische Datenerhebung werden explizit gruppendynamische Prozesse in Form einer beobachteten Trainingsgruppe der Gruppendynamik herangezogen. Die Materialisierung von Vertrauen umfasst in diesen Prozessen zum einen soziale Beziehungen und zum anderen vergeschlechtlichte Zuschreibungen, die an die Materie Vertrauen geknüpft werden, wie diese Arbeit aufzeigen wird. Diese gilt es aus einer (feministischen) new-materialistischen-Perspektive kritisch nach binären, hierarchischen Geschlechtsverhältnissen zu hinterfragen. Das Ziel dieser Arbeit liegt darin, zu untersuchen, wie sich das Handlungspotenzial von Vertrauen in gruppendynamischen Prozessen entfalten kann, ohne dichotome geschlechtliche Vorstellungen zu reproduzieren. Die Verknüpfung des New Materialism mit Theorien und Methoden der Gruppendynamik soll zu neuen Ansätzen führen, um weitere Forschungsmöglichkeiten eröffnen zu können und durch vermehrte Anwendung neuer Perspektiven auf die Gruppendynamik ein zeitgemäßes Update erzielen zu können.

Schlagwörter in Deutsch

Vertrauen / Gruppendynamik / New Materialismus / Gender Studies / Handlungspotenzial

Abstract in English

The thesis asks for the agency of trust in groupdynamic training groups, from a new materialistic perspective, to try to understand how this agency could become more effective. On a theoretical level, as well as a practical level, groupdynamic theories and practices with new materialistic contents, based on a Gender Studies background, will be added in a transdisciplinary comprehension. To handle agency of trust in a scientific way, it had to deal with the matter of trust. i.e. how can matter of trust be measured? The new Materialism presents a perspective, which can describe trust as its own matter on one hand and efforts an analytical instrument to verify the effectiveness of agency of trust practically on the other. Empirical data is collected in a participating observation of a specific groupdynamical training group to support the research interest. The materialization of trust in these processes showed interpersonal components and social relationships in combination with gendered attributions. In which this was linked to the matter of trust and how this thesis will sign out. From a (feminist) new materialistic perspective this thesis scrutinizes critically embodied binary and hierarchy gendered structures. In an understanding of trust as a dynamic matter, like the thesis‘ title proposes, embraces the potential to create and redefine existing structures. The aim of this thesis is to investigate how agency of trust can develop in groupdynamical processes, without reproducing dichotomy gendered attributions. The link of new Materialism to scientific theories and practices of group dynamics shall offer new approaches for research and discourse, along with it’s application of new perspectives on groupdynamic concepts, opening up for modern updates.

Schlagwörter in Englisch

New Materialism / Agency / Matter / Trust / Groupdynamic / Gender Studies

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Chlebowski, Ronja
Title: Vertrauen, eine dynamische Materie
Subtitle: Handlungspotential von Vertrauen in gruppendynamischen Trainingsgruppen aus einer New Materialistischen Perspektive
Umfangsangabe: 161 Seiten : Illustrationen. Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Gender Studies
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Flicker, Eva
Assessor: Flicker, Eva
Classification: 71 Soziologie > 71.39 Soziale Gruppen: Sonstiges
71 Soziologie > 71.31 Geschlechter und ihr Verhalten
71 Soziologie > 71.44 Gruppenprozesse
71 Soziologie > 71.30 Soziale Gruppen: Allgemeines
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
70 Sozialwissenschaften allgemein > 70.00 Sozialwissenschaften allgemein: Allgemeines
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.99 Wissenschaft und Kultur allgemein: Sonstiges
71 Soziologie > 71.00 Soziologie: Allgemeines
AC Number: AC14525496
Item ID: 48879
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)