Universitätsbibliothek Wien

Zielerreichung im ungarischen Fremdsprachenunterricht im Burgenland mittels Grammatik in ungarischen Lehrwerken

Wirker-Dobany, Katalin (2017) Zielerreichung im ungarischen Fremdsprachenunterricht im Burgenland mittels Grammatik in ungarischen Lehrwerken.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Riese, Timothy

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (4Mb)
DOI: 10.25365/thesis.48842
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-22773.14212.946852-5

Link zu u:search

Abstract in German

Die Themenkomplexe Grammatik, Diversität im Sprachenwissen und Lehrwerke lösen in der entsprechenden Forschungsliteratur kontroverse Diskussionen aus. Aber genau diese werden für das Thema dieser Diplomarbeit ‚‚Zielerreichung im ungarischen Fremdsprachenunterricht im Burgenland mittels Grammatik in ungarischen Lehrwerken’ inklusive Zielerreichung des ungarischen Fremdsprachenunterrichts im theoretischen Teil behandelt. Grammatik wird definiert und auf ihren Stellenwert im Fremdsprachenunterricht untersucht. Dabei werden die beiden Wissensarten deklaratives und prozedurales Wissen getrennt und Ersteres auf seine Notwendigkeit im (ungarischen) Fremdsprachenunterricht genauer untersucht. Die Präsentation der Diversität im Ungarischen Fremdsprachenunterricht im Burgenland mitsamt deren diversen Sprachkompetenzen sowie daraus folgende sprachliche Probleme verdeutlichen die Notwendigkeit des deklarativen Wissens noch intensiver. Die institutionellen Zielsetzungen werden vom Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen, vom Lehrplan und von der standardisierten, kompetenzorientierten Reifeprüfung gegeben. Der daraus ersichtliche geringe Stellenwert zur Grammatik, welcher jedoch den Zielen der Diversität entgegensteht, lässt auf eine Problematik der heutigen Ausbildung im Fremdsprachunterricht schließen. Bei der genauen theoretischen Behandlung von Grammatik in Lehrwerken für den ungarischen Fremdsprachenunterricht werden die drei Schwerpunkte, welche für das deklarative Wissen wichtig sind, ‚Progression’, Präsentation’, Übungen der Bewusstmachung detailliert ausgeführt. In der empirischen Untersuchung wird kein perfektes Lehrwerk ausgewählt, sondern vielmehr eine Hilfestellung für LehrerInnen bzw. LehrwerkautorInnen gegeben. Dies indem aus der Theorie zu den drei wichtigen Schwerpunkten Kriterien ausgearbeitet und die Lehrwerke ‚‚MagyarOk 1’, und ‚Halló, itt Magyarország! I.’ untersucht, verglichen und schlussendlich Empfehlungen abgegeben werden. Die Untersuchung zur Progression empfiehlt eine flache Progression für A1 Lehrwerke, da diese auf die Diversität der Lernenden hin ergänzt werden kann. Eine spiralförmige Progression kann zwar nützlich sein, der Zeitabstand sollte dabei nicht allzu groß, die Häufigkeit der Wiederaufnahme nicht zu zahlreich sein bzw. dürfen die grammatischen Phänomene nicht einfach vergessen werden. Für die Auswahl der Progression sind die Kriterien Häufigkeit und Komplexität bestimmend, welche mit dem neuen Kriterium ‚oft vorkommende Fehler’ speziell auf diese Diversität ergänzt wird. Für die Präsentation sollten grammatische Phänomene, bis auf einige bestimmte Fälle, induktiv eingeführt werden. Für die Diversität ist es wichtig komplexe, statt fragmenthafte Darstellungen zu bringen. Visuelle Elemente, Lerntipps, Eselsbrücken werden als nützlich angesehen, können aber durch Übertreibung zu Überlastung führen. Für grammatische Übungen der Bewusstmachung ist zu empfehlen, dass die Übungen mit den Themen abgestimmt gebracht werden bzw. sind diese den Lehrphasen zuzuteilen. Innovative Übungen bzw. eine Vielfalt an traditionellen Übungen sowie diverse Textsorten sind motivierend. Trotz kommunikativer Ausrichtung sollten grammatische Übungen der Bewusstmachung mit der Fertigkeit ‚Schreiben’ ausgeführt werden. Speziell für die Lernenden mit Ungarisch als Herkunftssprache, aber auch mit Ungarisch als Fremdsprachen wären Übungen zur ‚Language Awareness’ sehr zu empfehlen.

Schlagwörter in Deutsch

Grammatik / Grammatik in Lehrwerken / Diversität / Lehrwerkkritik

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Wirker-Dobany, Katalin
Title: Zielerreichung im ungarischen Fremdsprachenunterricht im Burgenland mittels Grammatik in ungarischen Lehrwerken
Umfangsangabe: VI, 175 Seiten : Illustrationen
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Ungarisch UF Deutsch
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Riese, Timothy
Assessor: Riese, Timothy
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.31 Spracherwerb
AC Number: AC14555048
Item ID: 48842
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)