Universitätsbibliothek Wien

Ehe mit Hindernissen

Pribasnig, Theresa (2009) Ehe mit Hindernissen.
Magisterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Reinprecht, Christoph

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (526Kb)
DOI: 10.25365/thesis.4874
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29561.82239.669470-1

Link zu u:search

Abstract in German

Diese soziologische Magisterarbeit beschäftigt sich mit dem aktuellen österreichischen Fremdenrecht und seinen Auswirkungen auf die Lebenssituation von in Österreich lebenden binationalen Ehepaaren. Außerdem wird auf die Bewältigung der vom Fremdengesetz geschaffenen Lebenslage eingegangen. Im Fokus stehen Ehen zwischen österreichischen Staatsbürgern und Drittstaatsangehörigen, da diese besonders von den fremdengesetzlichen Regelungen betroffen sind. Nach der Erläuterung relevanter Bereiche des Fremdenrechts zu Beginn der Arbeit werden theoretische Konzepte der Copingforschung thematisiert. Anschließend werden die – mithilfe von qualitativen Forschungsmethoden wie dem Leitfadeninterview und der Qualitativen Inhaltsanalyse gewonnenen – Ergebnisse dargestellt. Ziel der Arbeit ist es, einen Überblick über die Bedeutung von fremdenrechtlichen Bestimmungen für das Alltagsleben binationaler Ehepaare zu vermitteln und die Copingstrategien aufzuzeigen, die diese Paare in Bezug auf fremdengesetzliche Hürden entwickeln. Im Zusammenhang mit der Beschreibung von Schwierigkeiten, die sich aus den gesetzlichen Restriktionen für binationale Ehepaare ergeben, werden das österreichische Fremdenrecht und die Migrationspolitik im Allgemeinen kritisch betrachtet.

Schlagwörter in Deutsch

österreichisches Fremdenrecht / Fremdengesetz / binationale Ehepaare / Lebenssituation / Bewältigung / Coping / Strategien / Stigmatisierung / Identität / Geschlechterrollen

Abstract in English

This sociological master thesis deals with the current Austrian immigration law and its effects on the lifesituation of binational married couples, who are living in Austria. Furthermore, the coping processes concerning the lifesituation, which is caused by the immigration law, will be analysed. Marriages between austrian citizens and third country nationals will be the focus of attention because they are worst affected by the law. After a discussion about relevant parts of the immigration law, some important theoretical concepts relating to coping will be described. Later on, the results of the research – obtained through qualitative methods like the Halfstructured Interview and the Qualitative Content Analysis – will be presented. The main goal of this thesis is to convey the meaning of immigration requirements for binational couples and to show which coping strategies they develop regarding the obstacles of the law. Apart from the description of the couples’ difficulties with the legal restrictions, the Austrian immigration law and the immigration politics in general will be analysed critically.

Item Type: Hochschulschrift (Magisterarbeit)
Author: Pribasnig, Theresa
Title: Ehe mit Hindernissen
Subtitle: die Auswirkungen des Fremdenrechts auf die Lebenssituation binationaler Ehepaare in Österreich
Umfangsangabe: 198 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2009
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Reinprecht, Christoph
Assessor: Reinprecht, Christoph
Classification: 71 Soziologie > 71.22 Ehe
71 Soziologie > 71.31 Geschlechter und ihr Verhalten
71 Soziologie > 71.37 Ethnosoziologie
71 Soziologie > 71.49 Soziale Prozesse: Sonstiges
71 Soziologie > 71.52 Kulturelle Prozesse
71 Soziologie > 71.61 Diskriminierung
71 Soziologie > 71.62 Ethnische Beziehungen
71 Soziologie > 71.63 Minderheitenproblem
71 Soziologie > 71.79 Soziale Fragen, soziale Konflikte: Sonstiges
71 Soziologie > 71.89 Sozialpolitik: Sonstiges
86 Recht > 86.05 Rechtssoziologie, Rechtspsychologie
86 Recht > 86.53 Ausländerrecht, Asylrecht
AC Number: AC07611194
Item ID: 4874
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)