Universitätsbibliothek Wien

Prosopography and genealogy reloaded - prosopographische und genealogische Daten als eigenständige Faktoren der aristokratischen Politik in Rom

Chitta, Carina Michaela (2017) Prosopography and genealogy reloaded - prosopographische und genealogische Daten als eigenständige Faktoren der aristokratischen Politik in Rom.
Dissertation, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Dobesch, Gerhard
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-22745.98972.902568-5

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Arbeit argumentiert dafür, prosopographisch-genealogisches Material als eigenständige Quellengattung einzusetzen. Seit dem Standardwerk von Friedrich Münzer (Römische Adelsparteien und Adelsfamilien, 1920) ist bekannt, dass in der römischen Oberschicht Eheschließungen, Scheidungen und Adoptionen von politischem Kalkül beeinflusst waren. Somit lassen sich nicht nur familiäre Bindungen, sondern auch politische Allianzen aus dem Datenmaterial herauslesen und vor diesem Hintergrund die literarischen Quellen entsprechend neu deuten. Die Dissertation arbeitet anhand zweier Beispiele heraus, dass in den historiographischen Quellen unklare oder gar unsichtbare politische Zusammenhänge mit Hilfe des prosopographisch-genealogischen Zuganges erhellt werden können. In einer quantifizierenden Schlussbetrachtung wird das Feld abgesteckt, innerhalb derer sich die Allianzbeziehungen der römischen Senatsaristokratie entfalten.

Schlagwörter in Deutsch

Prosopographie / Genealogie / Heiratspolitik Rom / Allianzpolitik / Heiratspolitik Rom Antike / Römische Republik / Prinzipat

Abstract in English

The present paper argues for the renewed application of Prosopography and Genealogy as a distinct type of sources. Ever since Friedrich Münzer’s seminal work (Römische Adelsparteien und Adelsfamilien, 1920) it has become evident that marriage alliances, divorces and adoptions are affected by political consideration. Family connections and political alliances can be well read off the existing data and allow a fresh new interpretation of the literary sources. The paper brings forward the argument of the prosopographical and genealogical approach by means of two examples. A concluding quantitative analysis offers a different view on the Roman Aristocracy.

Schlagwörter in Englisch

Prosopography / Genealogy / dynastic marriage / marriage politics / Roman Republic / Principate / marriage alliances

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Chitta, Carina Michaela
Title: Prosopography and genealogy reloaded - prosopographische und genealogische Daten als eigenständige Faktoren der aristokratischen Politik in Rom
Umfangsangabe: 361 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Dr.-Studium der Philosophie Alte Geschichte und Altertumskunde
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Dobesch, Gerhard
Assessor: Dobesch, Gerhard
2. Assessor: Heftner, Herbert
Classification: 15 Geschichte > 15.25 Alte Geschichte
AC Number: AC14496241
Item ID: 48316
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)