Universitätsbibliothek Wien

Teaching the Taboo

Beneder, Alina (2017) Teaching the Taboo.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Reichl, Susanne

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1238Kb)
DOI: 10.25365/thesis.47283
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-11119.08328.911462-5

Link zu u:search

Abstract in English

Based on the considerable impact of YA literature on adolescent readers already established in academic discourse, this diploma thesis discusses the role that YA texts challenging heteronormativity can play in the EFL classroom and in learners’ identity formation processes. As Laura Jimenez and other researchers specialized in LGBTQ YA literature identified an anti-lesbian bias in the subgenre’s literary market, this diploma thesis discusses the representations of female protagonists in two Lambda Literary Award-winning LGBTQ YA novels: Jane Eaglands’s, Wildthorn, and Sara Farizan’s, If You Could Be Mine. The thorough analysis of the two publications appears to widely confirm Jimenez’s claim of a rather negative representation of lesbian love, due to the narratives focus on struggles resulting from society’s hostility toward sexual otherness. As the Austrian AHS curriculum for languages highlights that teachers are invited to choose topics for classroom discussion that encourage learners to become tolerant and open-minded young adults, LGBTQ writing is not only a valuable resource for training learners’ reading competence, but also for opening adolescents’ minds and countering homophobia. For successfully making use of the texts’ educational potential, their incorporation demands particular awareness and caution. Therefore, this thesis provides the reader with a detailed literary analysis of two award-winning YA novels portraying lesbian protagonists, as well as a thorough discussion of their educational potential, and guidelines for their classroom use.

Schlagwörter in Englisch

YA literature / Lambda Literary Awards / heteronormativity / LBGTQ / identity / EFL classroom / Eagland / Farizan

Abstract in German

Aufgrund des im fachlichen Diskurs bereits nachgewiesenen bedeutenden Einflusses von Jugendliteratur auf junge Erwachsene, behandelt diese Diplomarbeit die Rolle und Einsatzmöglichkeiten von nicht-heteronormativen Texten des LBGTQ Subgenres im Fremdsprachenunterricht und in weiterer Folge in der Identitätskonstruktion dieser Zielgruppe. Da einschlägige Fachliteratur auf eine unterdurchschnittliche Präsenz von weiblichen Protagonistinnen in LGBTQ Jugendliteratur hinweist, untersucht die vorliegende Diplomarbeit die Darstellung von lesbischen Charakteren und deren Beziehungen in zwei durch den Lambda Book Award ausgezeichneten Publikationen: Jane Eaglands Wildthorn und Sara Farizans If You Could Be Mine. Die eingehende Analyse dieser beiden Werke bestätigte die ursprüngliche These einer vergleichsweise negativen Darstellung von lesbischer Liebe weitgehendend, da in den Erzählungen vor allem durch den homophoben sozialen und kulturellen Kontext bedingte Konflikte im Fokus stehen. Aus diesem Grund verlangt die didaktische Aufbereitung von Texten aus diesem vermeintlich weltoffenen und toleranten Subgenre nach besonderer Aufmerksamkeit. Somit soll der Lehrperson gelingen, dass Heteronormativität und Homophobie im Sinne der Förderung einer toleranten und kritischen Lebenseinstellung der Schüler_innen, nach welcher beispielsweise auch im österreichischen AHS Lehrplan verlangt wird, in Frage gestellt werden und sexuelle Vielfalt nicht problematisiert, sondern unterstützt wird. Aus diesem Grund liefert diese Arbeit nicht nur eine Diskussion zweier preisgekrönter Publikationen mit lesbischen Protagonistinnen, sondern auch Ausführungen zur pädagogischen Eignung und zur konkreten didaktischen Aufbereitung dieser. Unter Berücksichtigung aller in der Diplomarbeit präsentierten Faktoren kann zusammengefasst werden, dass sich die beiden analysierten Werke für den Englischunterricht mit Jugendlichen definitiv eignen, wobei es auf deren Kontextualisierung und didaktische Umsetzung zu achten gilt.

Schlagwörter in Deutsch

Jugendliteratur / Heteronormativität / LGBTQ / Identität / Englischunterricht / Eagland / Farizan

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Beneder, Alina
Title: Teaching the Taboo
Subtitle: LGBTQ writing in the EFL classroom and the representation of lesbian identities in selected YA novels
Umfangsangabe: 92 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Französisch
Publication year: 2017
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Reichl, Susanne
Assessor: Reichl, Susanne
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.74 Literaturwissenschaftliche Richtungen
18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.05 Englische Literatur
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.90 Literatur in Beziehung zu anderen Bereichen von Wissenschaft und Kultur
AC Number: AC14520706
Item ID: 47283
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)