Universitätsbibliothek Wien

Die Konstruktion des Fremden in Kinderbilderbüchern

Lauß, Marlene (2017) Die Konstruktion des Fremden in Kinderbilderbüchern.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Breckner, Roswitha

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (7Mb)
DOI: 10.25365/thesis.47062
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-13159.06801.458152-8

Link zu u:search

Abstract in German

Das Wort fremd oder Fremde*r begegnet uns sowohl im alltäglichen Leben als auch im wis-senschaftlichen – etwa dem soziologischen – Diskurs immer wieder. Doch wer ist eigentlich fremd und wie kommt es dazu, dass eine bestimmte Person oder auch ein Objekt als fremd bezeichnet wird, wenn es sich dabei doch um keine objektive Eigenschaft handelt? Dies zu beantworten und den Mitteln zur Konstruktion des Fremden auf den Grund zu gehen ist das übergeordnete Ziel dieser Masterarbeit. Im Konkreten wird untersucht, auf welche Art und Weise das Thema Fremdheit in Bilderbuchillustrationen visuell dargestellt wird. Die Konzent-ration auf das Kinderbilderbuch als Materialquelle kann damit begründet werden, dass Bil-derbücher oftmals zur Wissensvermittlung im Kindesalter eingesetzt werden, weshalb es von Interesse ist, welches Bild vom Fremden über dieses Medium an Kinder weitergegeben wird. Zu diesem Zweck wurde ein Korpus von Illustrationen aus mehreren Bilderbüchern zum Thema Fremdheit zusammengestellt, mittels Ersteindrucksanalyse nach S. Müller-Doohm eine Typenbildung vorgenommen und zwei kontrastierende Illustrationen daraus mit der Segmentanalyse nach R. Breckner interpretiert. Auf Basis dieser Bildanalysen konnte gezeigt werden, dass vor allem der Umgang mit Diver-sität Folgen für das Vorhandensein von Fremdheit nach sich zieht. Je nachdem wie hoch das Maß der Akzeptanz von Diversität ist, kommt es zu einer Grenzziehung zwischen dem Be-kannten oder dem Eigenen und dem Fremden, beziehungsweise zu einem Zusammenleben trotz der Unterschiede. Außerdem wird darauf eingegangen, welche bildlichen Mittel zum Einsatz kommen, um das Fremde gegenüber dem Nicht-Fremden darzustellen und inwiefern Aspekte aus soziologischen Theorien zum Fremden in den analysierten Bildern wiedererkannt werden können.

Schlagwörter in Deutsch

Hochschulschrift / Segmentanalyse / Konstruktion des Fremden / Kinderbilderbücher / Soziologie des Fremden / Diversität

Abstract in English

The foreign or the Other is not only part of our daily lives, but is also subject to several aca-demic disciplines, such as sociology. But who is the so-called Other and why are certain in-dividuals, groups or objects identified as something foreign, even though the term as such cannot be objectively defined? The purpose of this Master’s thesis is to not only discuss this question, but also the means and ways of how the foreign or the Other is construed. More precisely, it examines how the Other is represented visually in picture books for children. The focus on this medium as a source of material can be reasoned by the fact that picture books often times serve the purpose of being a body of knowledge for children. Therefore, it is of utmost interest in which ways the Other is presented for this particular age group. To that end, a corpus of illustrations from a variety of picture books addressing otherness was assembled. On the basis of a technique designed by S. Müller-Doohm, called “Ersteindrucksanalyse“, several topical clusters were created, from which two contrasting illustrations were picked and analyzed according to R. Breckner‘s visual segment analysis (“Segmentanalyse”). On the basis of these image analyses one can show that especially a society’s approach to diversity has significant impact on the existence of otherness. Depending on whether the degree of acceptance of diversity is low or high, there is either a drawing of boundaries be-tween the Known and the Unknown – the Own and the Other – or there exists a cohabitation despite all differences. Furthermore, the pictorial representation of the Other will be compared to the depiction of the Own, while the two analyzed images will also be set into context of sociological theories of the Other.

Schlagwörter in Englisch

Master's thesis / visual segment analysis / construction of the Other / children's picture books / diversity

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Lauß, Marlene
Title: Die Konstruktion des Fremden in Kinderbilderbüchern
Umfangsangabe: 144 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Soziologie
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Breckner, Roswitha
Assessor: Breckner, Roswitha
Classification: 71 Soziologie > 71.60 Soziale Fragen, soziale Konflikte: Allgemeines
70 Sozialwissenschaften allgemein > 70.00 Sozialwissenschaften allgemein: Allgemeines
AC Number: AC13747149
Item ID: 47062
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)