Universitätsbibliothek Wien

Media literacy of student teachers of English at the University of Vienna

Grammel, Markus (2017) Media literacy of student teachers of English at the University of Vienna.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Dalton-Puffer, Christiane

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (8Mb)
DOI: 10.25365/thesis.46880
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-13168.90267.579952-3

Link zu u:search

Abstract in English

At the beginning of 2017, the Federal Ministry of Education announced Schule 4.0, a digitization strategy for the Austrian education system. The initiative aims at a more extensive use of digital media in the classroom. This diploma thesis examines how prepared future English teachers feel for the digital school. It is particularly interested in the situation of prospective foreign language teachers who study at the Department of English at the University of Vienna. Based on a multi-dimensional literacy model, a quantitative online survey was developed. Survey questions focused on the self-assessment of strengths and weaknesses concerning digital media use, but also covered media habits, attitudes towards digitization, the role of the teacher training program for the acquisition of media skills and the importance of digital media when giving English lessons. The survey was completed by 84 respondents during the winter term 2016/17. Findings suggest that Lehramt students have a positive view on digital media. Among others, almost half of the participants would prefer to teach in computer-assisted classrooms despite rather low approval to the question whether they feel prepared to work there. The doubts many future teachers have about their own digital literacy is rather unfounded. As the average pupil does not make use of all possibilities offered by digital media, but is happy to mainly consume digital content instead of producing it, educators are able to keep up with the younger generation. Due to these results, the University of Vienna and University Colleges of Teacher Education would be well advised to put more efforts into strengthening prospective teachers’ self-confidence in their digital literacy.

Schlagwörter in Englisch

media literacy / digital literacy / media education / teacher training / foreign language teaching

Abstract in German

Anfang 2017 hat das Bundesministerium für Bildung die Digitalisierungsstrategie Schule 4.0 präsentiert. Diese verspricht fächerübergreifend eine stärkere Nutzung digitaler Medien im Unterricht. Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit der Frage, wie gut künftige Englischlehrerinnen und -lehrer für den digitalen Alltag an Österreichs Schulen gerüstet sind. Ausgehend von einem mehrdimensionalen Kompetenzmodell wird die digitale Medienkompetenz von Lehramtsstudentinnen und -studenten am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Wien empirisch untersucht. Dazu kam eine quantitative Onlinebefragung zum Einsatz, deren Kernelement die Selbsteinschätzung von Stärken und Schwächen im Umgang mit digitalen Medien darstellte. Außerdem wurden Mediennutzungsgewohnheiten, Einstellungen zur fortschreitenden Digitalisierung, die Rolle des Lehramtsstudiums beim Erwerb von Medienkompetenz sowie der Stellenwert digitaler Medien in der persönlichen Unterrichtsgestaltung erhoben. An der Befragung, die im Wintersemester 2016/17 stattfand, nahmen 84 Personen teil. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Lehramtsstudierende der Digitalisierung positiv gegenüberstehen. So würde es etwa die Hälfte der Befragten bevorzugen, in Computersälen zu unterrichten, wenngleich sie sich auf die Abhaltung IT-gestützter Schulstunden nur unzureichend vorbereitet fühlt. Die Selbstzweifel in Bezug auf die digitale Kompetenz erscheinen allerdings eher unbegründet, denn die angehenden Lehrerinnen und Lehrer stehen beim Umgang mit digitalen Medien – die auch von Jugendlichen vorrangig rezeptiv und weniger häufig produktiv genutzt werden – ihren potentiellen Schülerinnen und Schülern um nichts nach. Daraus lässt sich für die Universität Wien und die Pädagogischen Hochschulen der Auftrag ableiten, in der Lehreraus- und Weiterbildung das Selbstbewusstsein künftiger Lehrkräfte hinsichtlich ihrer Medienkompetenz zu stärken.

Schlagwörter in Deutsch

Medienkompetenz / Digitale Kompetenz / Medienbildung / Lehramt / Fremdsprachenunterricht

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Grammel, Markus
Title: Media literacy of student teachers of English at the University of Vienna
Umfangsangabe: v, 135 Seiten : Illustrationen
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Deutsch
Publication year: 2017
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Dalton-Puffer, Christiane
Assessor: Dalton-Puffer, Christiane
Classification: 80 Pädagogik > 80.49 Medienerziehung
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik
05 Kommunikationswissenschaft > 05.38 Neue elektronische Medien
AC Number: AC15024408
Item ID: 46880
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)