Universitätsbibliothek Wien

Das Bild des Beamten im Roman des Josephinismus

Hellmerich, Anna (2017) Das Bild des Beamten im Roman des Josephinismus.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Becker, Peter

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (675Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-13159.76669.310758-9
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-13159.76669.310758-9

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem literarischen Bild des Beamten im Roman des Josephinismus und zieht in der Analyse fünf verschiedene Quellen heran. Die Untersuchung stützt sich auf die Ansätze Hayden Whites, um fiktionale Texte für die Geschichtswissenschaft fruchtbar zu machen und deren Blick auf die Verwaltungsgeschichte zu erweitern. Die Fragen, ob die literarischen Quellen Beamtenbilder entwerfen, die der Vorstellung Josephs II. entsprechen und ob es Texte gibt, die ein anderes Bild zeichnen oder andere Maßstäbe als seine Forderungen heranziehen, dienen als roter Faden der Diplomarbeit. Ziel dieser Analyse ist, die einzelnen Perspektiven auf das Beamtentum, die von Romanen, präskriptiven Schriften und theoretischen beziehungsweise philosophischen Texten reichen, in einen Dialog zu setzen. Der erste Teil der Diplomarbeit bemüht sich um eine Kontextualisierung der Quellen, also die Darstellung ihrer Produktionsgeschichte, der Literaturpolitik Josephs II. und seines Regierungsverständnisses. Darauf aufbauend befasst sich der zweite Teil mit der inhaltlichen und formalen Analyse der einzelnen josephinischen Romane, eingerahmt von biographischen Hinweisen zu den jeweiligen Autoren, die ihre Werke innerhalb der 1780er publizierten. Der dritte Teil beinhaltet drei literarische Topoi der Beamtenfiguren, um mögliche Funktionen von Verwaltung in der Literatur aufzuzeigen. Unter diesen befindet sich der Topos des Beamten als „ambivalente Narrenfigur“, als „unaufgeklärte, wider die Aufklärung handelnde Figur“ und „gehorsame, unterwürfige Dienerfigur“, die alle miteinander verflochten sind. Anhand der diskutierten fiktionalen „Beamtentypen“ wird zuletzt noch eine Gegenüberstellung von dem Ideal Josephs II. im Hirtenbrief mit den literarischen Konzeptionen „des Beamten“ vorgenommen und in einen Gesamtzusammenhang gestellt.

Schlagwörter in Deutsch

Beamte / Roman / Josephinismus / Literatur / Joseph II

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Hellmerich, Anna
Title: Das Bild des Beamten im Roman des Josephinismus
Umfangsangabe: 98 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg.
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Becker, Peter
Assessor: Becker, Peter
Classification: 15 Geschichte > 15.07 Kulturgeschichte
15 Geschichte > 15.60 Schweiz, Österreich-Ungarn, Österreich
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.71 Literaturgeschichte
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.90 Literatur in Beziehung zu anderen Bereichen von Wissenschaft und Kultur
AC Number: AC13718228
Item ID: 46768
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)