Universitätsbibliothek Wien

"We're all mates here, mate"

Baier, Teresa (2017) "We're all mates here, mate".
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Seidlhofer, Barbara

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1714Kb)
DOI: 10.25365/thesis.46163
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-18736.49842.140075-7

Link zu u:search

Abstract in English

Animated children’s films employ accents for characterisation and the signalling of setting by exploiting stereotypes associated with the language, which culminates in the stereotypical portrayal of certain language groups. This paper argues that this is the case for the Australian English-speaking characters in the American animated children’s films Finding Nemo (2003) and The Rescuers Down Under (1990). It investigates the purposes of the Australian English accent in the films, the kinds of Australian stereotypes employed for characterisation, and possible correlations between character roles and the types of Australian English accents. The films’ characters were grouped according to accents and the categories ‘character role’, ‘character type’, ‘motivation’, and ‘sex’. The Australian English-speaking characters were classified in more detail as speakers of General, Broad, or Cultivated by means of the phonemic and phonetic transcription of highly characteristic stretches of speech and were then related to common Australian stereotypes. The findings suggest that Australian English has various purposes in the films, that popular Australian stereotypes are used for characterisation, and that certain correlations between the accent types and the characters’ roles exist. More generally, these results confirm that American-produced animated children’s films employ linguistic stereotyping to convey characters and to establish settings.

Schlagwörter in Englisch

Australian English / stereotypes / accent / Australians / animated children's films / Disney / Pixar

Abstract in German

Animationsfilme für Kinder benutzen Akzente für die Charakterisierung von Figuren und die Signalisierung von Schauplätzen, indem sie Stereotypen, die mit der jeweiligen Sprache verbunden sind, ausschöpfen, was die stereotypische Darstellung gewisser Sprachgruppen zur Folge hat. Die vorliegende Arbeit argumentiert, dass dies der Fall bei den Figuren, die australisches Englisch in den amerikanischen Animationsfilmen Findet Nemo (2003) und Bernard und Bianca im Känguruland (1990) sprechen, ist. Die vorliegende Arbeit untersucht die Aufgaben des australischen Akzents in den Filmen, die Arten von Stereotypen die für die Charakterisierung verwendet werden, und mögliche Zusammenhänge zwischen den Charakterrollen und den Arten des australischen Akzents. Die Filmcharaktere wurden gemäß Akzenten und den Kategorien ‚Charakterrolle’, ‚Charakterart’, ‚Motivation’, und ‚Geschlecht’ gruppiert. Die Australisch sprechenden Figuren wurden durch die phonemische und phonetische Transkription hochcharakteristischer Redeabschnitte als Sprecher von General, Broad oder Cultivated klassifiziert und dann mit verbreiteten australischen Stereotypen in Beziehung gebracht. Die Ergebnisse zeigen, dass australisches Englisch verschiedene Aufgaben in den Filmen hat, dass populäre australische Stereotypen zur Charakterisierung verwendet werden und dass bestimmte Zusammenhänge zwischen den Akzenttypen und den Charakterrollen existieren. Im Allgemeinen bestätigen diese Resultate, dass amerikanische Animationsfilme für Kinder linguistisches Stereotypisieren einsetzen, um Charaktere zu vermitteln und um Schauplätze darzustellen.

Schlagwörter in Deutsch

Australisches Englisch / Stereotypen / Akzent / Australier / Kinderanimationsfilme / Disney / Pixar

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Baier, Teresa
Title: "We're all mates here, mate"
Subtitle: linguistic stereotyping of Australians in two American animated children's films
Umfangsangabe: i, 106 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Spanisch
Publication year: 2017
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Seidlhofer, Barbara
Assessor: Seidlhofer, Barbara
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.25 Soziolinguistik: Sonstiges
24 Theater, Film, Musik > 24.37 Film: Sonstiges
18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.04 Englische Sprache
AC Number: AC14511118
Item ID: 46163
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)