Universitätsbibliothek Wien

Automatische Verarbeitung und Verortung historischer Bodenkriegsakten aus dem Zweiten Weltkrieg zur Unterstützung der Kampfmittelverdachtsermittlung in Österreich

Brunner, Nina (2016) Automatische Verarbeitung und Verortung historischer Bodenkriegsakten aus dem Zweiten Weltkrieg zur Unterstützung der Kampfmittelverdachtsermittlung in Österreich.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
BetreuerIn: Riedl, Andreas
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-19738.22328.940552-9

Link zu u:search

Abstract in German

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit der Aufarbeitung und Verortung der Bodenkriegsak-ten aus dem Zweiten Weltkrieg, um die Auswertung und Recherche hinsichtlich der Kampf-mittelbelastung in Österreich zu erleichtern und zu unterstützen. Die Akten und Aufzeich-nungen der Alliierten stehen dabei zur Einsicht bei der Luftbilddatenbank Dr. Carls GmbH zur Verfügung. Zuerst wird die gegenwärtige Situation in Österreich untersucht und die rechtlichen Rahmenbedingungen, die ÖNORM (ONR 24406-1) und die Kostentragung der Kampfmittelerkundung und –Bergung beschrieben. Auch die Ursachen potentieller Kampf-mittelbelastungen hinsichtlich Luftkrieg und Bodenkrieg werden beleuchtet. Zur Kampfmit-telerkundung sind neben den historischen Luftaufnahmen auch die Akten der Alliierten aus dem Zweiten Weltkrieg essentiell, ebenso auch die Akten deutscher und österreichischer Herkunft. Da die Akten und Aufzeichnungen zum Luftkrieg über Deutschland und Österreich bereits gut aufbereitet sind, steht bei dieser Arbeit die historische Aktensammlung von Horst Möller über Bodenkampfhandlungen und Einnahmekämpfe im Fokus. Dabei werden die Frontverlaufskarten, die Taktischen Zeichen der Alliierten und deren Koordinatensystem beschrieben und der Umgang damit erläutert. Den praktischen Teil der Arbeit bildet die automatische (Text)Verarbeitung der historischen Bodenkriegsakten. Dabei wird untersucht, ob und mit welchem Softwareprogramm es möglich ist, historische (und zum Teil handgeschriebene) Dokumente automatisiert aufzuarbeiten und zu durchsuchen. Ausserdem wird die Möglichkeit einer automatisierten Geokodierung der Bodenkriegsakten vorgestellt. Das Ergebnis der Verortung der Akten soll eine Übersichtskarte mit allen, von Bodenkämpfen betroffenen, Gemeinden Österreichs sein.

Schlagwörter in Deutsch

Geokodierung / Automatische Texterkennung / Zweiter Weltkrieg / OCR / Optische Zeichenerkennung

Abstract in English

This Master thesis deals with the review and localization of ground war files of the Second World War to facilitate and help the analysis and research concerning weapons still hidden in the ground in Austria. For this thesis one can have a look at the records of the Allied Units at the “Luftbilddatenbank Dr. Carls GmbH”. First, the current situation in Austria is inves-tigated and the juridical framework, as well as the ÖNORM (ONR 24406-1) are described. Furthermore, this thesis provides information about who finances the search for as well as the recovery of weapons. In addition, the causes of potentially hidden weapons through the air and ground war are examined. For the investigation of hidden weapons, historical air photographs as well as Second War files of the Allied Units are essential, and also files of German and Austrian origin. Since the files and records about the air war above Germany and Austria have already been investigated in a detailed way, this thesis focuses on Horst Möller’s historical file collection about ground war battles. Simultaneously, maps of the ex-act location of fronts, tactical signs of the Allied Units and their coordinate system are de-scribed and the current handing of these is explained. The practical part of the thesis consist of the automatic (text)processing of historical ground war files. This selection of the thesis investigates whether it is possible to review and examine historical (and partly handwrit-ten) files in an automized way, and if yes with which software program. In addition, the possibility of an automated geocoding of the ground war files is presented. The result of the location of the files should be an overview map with all the communities in Austria, affected by ground fights.

Schlagwörter in Englisch

geocoding / Second World War / OCR

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Brunner, Nina
Title: Automatische Verarbeitung und Verortung historischer Bodenkriegsakten aus dem Zweiten Weltkrieg zur Unterstützung der Kampfmittelverdachtsermittlung in Österreich
Umfangsangabe: 113 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Kartographie und Geoinformation
Publication year: 2016
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Riedl, Andreas
Assessor: Riedl, Andreas
Classification: 38 Geowissenschaften > 38.99 Geowissenschaften: Sonstiges
AC Number: AC13650635
Item ID: 45914
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)